ÖAMTC: 15 Kilometer Stau nach Lkw- Unfall auf A 1 in Salzburg

Pannenfahrer hatten Hochbetrieb

Wien (ÖAMTC-Presse) - Auf eine Länge von 15 Kilometer war Samstagvormittag der Stau auf der West-Autobahn (A 1) vor Thalgau Richtung Wien angewachsen, meldete der ÖAMTC.

Ein leerer Milchtankwagen war am frühen Vormittag auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern gekommen und in die Betonleitplanke gekracht. Während der Bergung des Lastwagens wurde die Autobahn Richtung Wien etwa eine Stunde lang gesperrt. Augrund des starken Urlauberverkehrs reichte der Stau bald 15 Kilometer weit bis Salzburg/Nord zurück. Hochbetrieb herrschte im Staubereich für die Pannenhelfer des ÖAMTC. "Etliche Fahrzeuge mussten wir nach Motorüberhitzung oder aufgrund von leeren Batterien wieder flott machen", so ein Gelber Engel.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003