ÖAMTC: Staus durch Urlauberschichtwechsel und Schnee

ÖAMTC rät: Nach Möglichkeit am Sonntag fahren

Wien (ÖAMTC-Presse) - Starke Schneefälle und der Urlauberschichtwechsel waren Samstagvormittag in Westösterreich laut ÖAMTC-Informationszentrale Garant für Staus auf den Urlauberstrecken.

Im Land Salzburg wurde auf der Tauern-Autobahn (A 10) Richtung Norden bereits am frühen Vormittag eine Stundenfrequenz von fast 2.000 Fahrzeugen verzeichnet. Zwischen Bischofshofen und Golling ging es auf den schneebedeckten Fahrbahnen teilweise nur im Schritttempo weiter, so der ÖAMTC. Auf der West-Autobahn ( A 1) kam der Verkehr Richtung Wien bei Thalgau ins Stocken, ein Milchtankwagen war hier ins Schleudern gekommen und blockierte den ersten Fahrstreifen. Stau wurde auch von der Verbindungen Richtung Deutsches Eck gemeldet.

In Tirol lag der Verkehrsschwerpunkt laut ÖAMTC einmal mehr auf der Fernpassroute (B 179). Vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenz Tunnel bei Füssen wurde der Verkehr blockweise angehalten. Auf der Inntal-Autobahn (A 12) gab es zwischen Schwaz und Kufstein in beiden Richtungen immer wieder Verkehrsstillstand, ebenso in Bayern auf der Autobahnverbindung Kufstein - Rosenheim. Schritttempo wurde von der B 173 zwischen Söll und Kufstein in beiden Richtungen gemeldet. Überlastet waren auch die Straßen im Zillertal und Ötztal talauswärts.

In Vorarlberg stauten die Urlauberkolonnen auf der Rheintal-Autobahn (A 14) vor dem Amberg Tunnel Richtung Arlberg, in der Steiermark im Ennstal auf der B 320 zwischen Liezen und Trautenfels in beiden Richtungen, so der ÖAMTC.

"Wer die Möglichkeit hat und den Staus und den schneebedeckten Straßen in Westösterreich entgehen will, der sollte die Fahrt auf den Sonntag verschieben. Sowohl die Wetter- als auch die Verkehrsprognosen lassen für Sonntag weit weniger Probleme erwarten," so die Verkehrsexperten der ÖAMTC-Informationszentrale.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Da, Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002