Telekom Austria Business Solutions präsentiert auf der exponet 2003 eindrucksvolle Leistungsschau

Mit ihrer umfassenden Produkt- und Leistungsschau auf der exponet bestätigt Telekom Austria Business Solutions die Rolle als führender IT-Lösungsanbieter in Österreich.

Wien (OTS) - Von ausgereiften E-Business Lösungen, über ausgefeilte Security-Konzepte bis hin zu Schlüsseltechnologien für den Corporate- und E-Governmentbereich beweist Telekom Austria wieder eindrucksvoll, dass ihr Produkt- und Leistungsportfolio voll den hochgesteckten Anforderungen der heimischen Betriebe und Unternehmen entspricht. "Heute setzen moderne Unternehmen auf IP-basierende Corporate Networks, die Telekommunikation, E-Business und das weite Feld der Internet-Security miteinander verbinden", zeigt sich Rudolf Fischer, COO Wireline von Telekom Austria, von der Zukunftsorientiertheit des Telekom Austria Business Solution Angebotes überzeugt.

One-Stop-Shop

Unternehmen, die mit Telekom Austria in die digitale Zukunft starten möchten, haben es besonders einfach. Die Produktpalette reicht von der Installation der Netzwerkinfrastruktur über aktives Netzwerkmanagement, IT-Solutions, Application Service Providing, ausgefeilten Security-Lösungen bis hin zu umfassenden Datenbank- und Informationsdiensten, E-Commerce Anwendungen sowie EDI-Leistungen. "Telekom Austria Business Solutions ist damit einer der ganz wenigen Anbieter in Österreich, der in der Lage ist wirklich alle IT- und Telekommunikationslösungen sowie die entsprechenden Serviceleistungen für Geschäftskunden aus einer Hand anzubieten", beschreibt Fischer die Vorteile.

IT-Services sind Wachstumsmarkt

Weltweit und auch für Österreich wird dem Markt für IT-Dienstleistungen ein großes Wachstumspotenzial bescheinigt (Aberdeen Group, Jänner 2003, geht von einer weltweiten durchschnittlichen Steigerung von 4 Prozent für heuer aus, Booz Allen Hamilton rechnet für Österreich mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 5,4 % in den nächsten Jahren).
Egal ob Mainframe, Unix-Plattform oder NT-Server, der Informationstechnologiebereich der Telekom Austria Business Solutions verfügt über langjährige Erfahrungen auf allen etablierten EDV-Landschaften. 620 IT-Experten in drei Betriebstätten in Wien und zehn weiteren Standorten in Österreich bieten heute bereits für 16.000 EDV-Arbeitsplätze flächendeckenden Support rund-um-die-Uhr. Das IT-Personal von Telekom Austria besteht aus Spezialisten, die für alle IT-Schlüsseltechnologien (Microsoft, Cisco, Oracle) zertifiziert sind. Ausgefeilte Konzepte und Produkte für Hochverfügbarkeit der IT-Infrastruktur, Sicherheitslösungen und das Management in Notfallsituationen; machen das IT-Service Angebot von Telekom Austria zu einem der vollständigsten in Österreich.

E-Government: Nationale Kraftanstrengung gefordert

Neue Ansätze verlangt Fischer beim weiteren Ausbau von E-Government in Österreich. Eine Studie der EU-Kommission aus dem vorigen Jahr hat nämlich gezeigt, dass Österreich bei seinen E-Government-Aktivitäten innerhalb der EU vom 9. auf den 11. Platz abgesunken ist. Experten stellen immer wieder fest, dass es in Österreich zwar eine Reihe von E-Initiativen und herzeigbaren Insellösungen gibt, deren Zusammenführung aber einer akkordierten E-Government Politik unter Einbeziehung der Wirtschaft bedarf. Weiters gilt es zu beachten, dass vor allem durch die Europäische Kommission neue Impulse für den Einsatz modernster Kommunikationstechnologien gesetzt werden (neue Rahmenprogramme). Die Involvierung in diese Programme setzt allerdings eine entsprechende "Excellenz der Akteure" voraus, die nur durch maßgeschneiderte nationale Maßnahmen in Form von Private-Public Partnership Initiativen erreicht werden kann.

"Es bedarf daher einer "nationalen Kraftanstrengung’, aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft, um kurzfristig die Gefahr abzuwenden im europäischen Wettbewerb weiter zurückzufallen . Insbesondere eine starke Einbindung der Wirtschaft im Hinblick auf eine praxisnahe und kosteneffiziente Umsetzung der notwendigen Maßnahmen ermöglicht die Gestaltung und Implementierung entsprechender Innovationen (Anwendungen wie Technologien), welche wiederum der Garant für die verschiedensten Wirtschaftsimpulse sind", fordert Fischer ein Umdenken bei der Einführung von E-Government in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Mag. Alexander Kleedorfer
Tel: 059 059 1 11006
Fax: 059 059 1 11090
alexander.kleedorfer@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001