Vizepräsident Krenn: Leitl-Wunsch nach großer Koalition ist nicht Position der WKÖ

Leitl-Aussage repräsentiert lediglich Wirtschaftsbund-Meinung

Wien, 05-02-2003 (OTS) Die in der heutigen Ausgabe der "Salzburger Nachrichten" zitierte Aussage von WKÖ-Präsident Leitl "Wirtschaftskammer will große Koalition" entspreche nicht der Meinung der Wirtschaftskammer Österreich, kritisierte heute Vizepräsident Bgm. Matthias Krenn. Leitl könne in der Koalitionsfrage lediglich die Position des ÖVP-Wirtschaftsbundes vertreten.****

Derzeit sei die ÖVP über Sondierungsverhandlungen
nicht hinausgekommen. Mit welchem Partner tatsächlich in Regierungsverhandlungen eingetreten werde, sei noch völlig offen, betonte Krenn.

Rückfragen & Kontakt:

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Medienreferat - Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664 / 103 80 62
lemmerhofer@rfw.at
http://www.rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001