Luftgüte in Wien immer aktuell

Tagesmittelwerte bei Staub kein einziges Mal überschritten

Wien (OTS) - 26.000 Tonnen Streusplitt sind zur Zeit auf Wiens Straßen verstreut. Was bei Schnee und Eis hilft, kann jedoch nach der Schneeschmelze manchmal unangenehm sein. Gerade bei Wind kann es lokal zur Staubentwicklung kommen. Das aktuelle Luftmessnetzsystem der MA 22, Umweltschutzabteilung, gibt Auskunft über die aktuelle Luftgüte.

Da die Bodentemperaturen zur Zeit unter Null Grad liegen, kann der Splitt von den Fahrzeugen der MA 48, die - um die Staubentwicklung gering zu halten - mit Wasser funktionieren - nicht weggeräumt werden.

Ins Datennetzt fließen sowohl Halbstunden- und Tagesmittelwerte. Die Tagesmittelwerte wurden dieses Jahr kein einziges Mal überschritten. Bei den Halbstundenwerten gab es lokale Überschreitungen. Der aktuelle Luftgütebericht ist bei der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) abrufbar unter der Service-Nummer 4000/88288. Die Daten werden stündlich aktualisiert. Außerdem gibt es in Wien vier große Anzeigetafeln, die an der Fassade der Bank-Austria-Filialen 1., Stephansplatz; 9., Liechtensteinstraße und 21., Am Spitz sowie in 11., Enkplatz montiert sind.

Im kommenden Winter wird durch die geplante Aufhebung des Salzstreuverbotes Wiens Luft noch besser, denn dann muss weniger Splitt gestreut werden. (Schluss) bfm

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
fle@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010