SPÖ-Hora: "BürgerInnen wollen mehr Tempo bei den Regierungsverhandlungen1"

Wien (SPW-K) - Das große Hauptanliegen der AnruferInnen am Servicetelefon der SPÖ-Wien ist nach wie vor die steigende Arbeitslosigkeit in Österreich. "Viele Menschen haben Angst um die Zukunft und ganz besonders um ihre persönliche Zukunft. Die Unsicherheit, wie die neue Regierung ausschauen wird tut ihr übriges. Die AnruferInnen verstehen nicht, warum von Bundeskanzler Schüssel, der sich wie immer in bedächtiges
Schweigen hüllt, keine konkreten Schritte gesetzt werden, um diesen politischen
Schwebezustand ein Ende zu bereiten. Die Zukunft Österreichs scheint nicht sein
Hauptziel zu sein - so der Tenor der AnruferInnen - sondern nur seine sichere Zukunft als Bundeskanzler", sagte heute der Leopoldstädter SPÖ-Gemeinderat, Karl Heinz Hora gegenüber dem Pressedienst der SPÖ-Wien.****

Viele AnruferInnen, so Hora, zeigen sich auch von der Berichterstattung in den Medien
enttäuscht, da in diesen immer wieder dargestellt werde, dass sich die SPÖ einer rot-schwarzen Koalition verweigere. "Die SPÖ ist bereit für Österreich Verantwortung zu
übernehmen, eine Bereitschaft mit der nicht nur eine große Verantwortung
übernommen wird, sondern auch gezeigt wird, dass das staattragende Verhalten in der SPÖ wesentlich höher ist, als nur auf die eigene Ideologie zu schauen, wie es die ÖVP praktiziert. Eine Regierungsbeteiligung der SPÖ ist sicherlich auch Parteiintern mit viel Mühe verbunden und es wird vieler Diskussionen bedürfen, allen MitarbeiterInnn und Mitgliedern die Notwenigkeit einer Regierungsbeteiligung klarzumachen", betonte der SPÖ-Gemeinderat.

"Zahlreiche AnruferInnen der Leopoldstadt erkundigten sich auch über den aktuellen
Stand der Volkgarage bei Mannes-Sperber-Park, wobei sich alle für den Bau
an diesem Standort aussprachen. Viele verstehen aber nicht, warum sich
die Grünen so vehement gegen diese Volksgarage aussprechen. Gerade in diesem Teil der Leopoldstadt ist die Parkplatzsituation besonders dramatisch. Im übrigen wurden bei einer öffentlichen Veranstaltung zu dieser Garage, dem Leopoldstädter Bezirksvorsteher über 400 Unterschriften
für den Bau dieser Garage überreicht", sagte Hora abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Ernst Wernsperger-Budai
Tel.: (01) 4000/81941
Fax: (01) 4000/99/81941
email: ernst.budai@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002