VP-Gerstl: Chaos um Viennabike muss endlich gelöst werden!

Stadtrat Schicker ist zum Handeln aufgefordert!

Wien (VP-Klub): "Aufgrund der aktuellen Diskussion wollen wir nochmals auf unser 10-Punkte-Programm vom 30. Jänner zur Vermeidung weiterer Flops hinweisen!" sagte heute der Verkehrssprecher der Wiener ÖVP, GR Mag. Wolfgang Gerstl, anlässlich der neuerlichen Diskussion. In Punkt 2 ist die Aufforderung enthalten, dass man sich vor einem neuerlichen Start der Viennabike-Aktion mit dem alten Betreiber einvernehmlich lösen sollte. Weiters sind im Punkt 7 und 8 Forderungen hinsichtlich Besitzstand, Kontrollmöglichkeit und Verantwortlichkeit während des ganzen Projektprozesses gefordert. "Wir erwarten uns eine lückenlose und rasche Aufklärung des zuständigen Stadtrates Schicker", so Gerstl abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001