Bures: Österreich braucht jetzt eine stabile und handlungsfähige Regierung

Große Reformen bei Arbeitsmarkt, Pensionen und Gesundheitssystem müssen rasch angegangen werden

Wien (SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures bekräftigte am Dienstag die Bereitschaft der SPÖ, die großen Herausforderungen des Landes in einer "stabilen und handlungsfähigen Reformkoalition" zu lösen. Mit den "12 Initiativen für ein modernes Österreich" habe die SPÖ ihre Lösungskompetenz dokumentiert und gezeigt, dass sie bereit sei, Verantwortung für das Land zu übernehmen. Für die zentralen Themen der Zukunft - Arbeitsmarkt, Pensionen und Gesundheitssystem - , aber auch angesichts der international schwierigen Zeiten brauche Österreich "eine national, europapolitisch und international handlungsfähige Regierung". ****

"Die SPÖ will die Herausforderungen durch große Reformen in sozial verträglicher Form lösen", erklärte Bures am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Österreich brauche ein modernes und gerechtes Pensionssystem, um heutige und künftige Pensionen langfristig zu sichern. Es gelte, die Finanzierungslücke im Gesundheitssystem zu bedecken und die bestmögliche Gesundheitsversorgung für alle zu sichern und die Wirtschaft anzukurbeln, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. "Unsere Vorstellungen liegen am Tisch", sagte Bures abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005