Reichhold: Grünes Licht für die zweiten Röhren bei Katschberg- und Tauerntunnel

Laut Bescheid keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erforderlich

Wien (OTS) - "Damit ist ein wichtiger Schritt zur raschen Realisierung dieser Bauvorhaben gesetzt", erklärte Verkehrsminister Mathias Reichhold heute Vormittag im Zuge einer Pressekonferenz in Klagenfurt. "Für die Verkehrs- und insbesondere für die Tunnelsicherheit haben diese Projekte enorme Bedeutung", so Reichhold. Heute früh war die bescheidmäßige Feststellung ergangen, wonach für die zweiten Röhren des Katschberg- sowie des Tauerntunnels keine eigenen UV-Prüfungen erforderlich sind. "Wenn keine unvorhergesehenen Schwierigkeiten auftreten, ist mit der Ausschreibung der Arbeiten noch Ende dieses Jahres zu rechnen. Mit der Fertigstellung kann für den Katschbergtunnel im Frühjahr 2007, und für den Tauerntunnel im Herbst 2008 gerechnet werden", verlautbarte Reichhold.

Nach der Eröffnung der zweiten Tunnelröhre werden jeweils die ersten Tunnelröhren für eine umfassende Sanierung gesperrt. Die berechneten Kosten für den 5,4 km langen Katschbergtunnel belaufen sich auf insgesamt 88 Millionen Euro netto. Beide Röhren sollen Ende 2007 befahrbar sein. Die Baukosten für den 6,4 km langen Tauerntunnel sind mit insgesamt 165 Millionen Euro netto veranschlagt. Beide Röhren werden voraussichtlich im Frühjahr 2009 befahrbar sein, die Fertigstellung der zweiten Röhre erfolgt bereits im Herbst 2008.

"Nunmehr sind ASFINAG, ÖSAG und die Behörden gefordert, die rasche Umsetzung des Projekts voranzutreiben" so Reichhold. Er betonte, dass seitens der Projektverantwortlichen auch ohne Umweltverträglichkeitsprüfung auf die Probleme der Bevölkerung, vor allem im Bereich Lärmschutz, eingegangen werde. Die umwelt- und bürgerfreundliche Planung und Realisierung von Großprojekten seien für ihn eine Selbstverständlichkeit, schloss Reichhold.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 711 62/8400

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001