Festspiele Reichenau 2003

82 Vorstellungen für etwa 35.000 Besucher

St.Pölten (NLK) - Im Jahr der NÖ Landesausstellung liefert "Theaterwelt - Welttheater" auch den Anknüpfungspunkt für die Stückwahl der Festspiele Reichenau, die heuer im Theater Reichenau und im Südbahnhotel am Semmering ein erweitertes Programm bieten. Waren im Vorjahr zu den 84 Vorstellungen 30.843 Besucher gekommen (was an beiden Spielorten eine Auslastung von 100 Prozent ergab), so wurde heuer durch das Ansetzen einer vierten Neuinszenierung der Zeitraum der Festspiele etwas verlängert. Der Aufführungsreigen für ein Potenzial von rund 35.000 Besuchern setzt zugleich mit Ferienbeginn am 28. Juni ein und dauert bei 82 Vorstellungen in fast täglichem Spielbetrieb bis 10. August.

Eröffnet wird mit der Otto Schenk-Lesung "Große Szene", am 29. Juni folgt die Premiere von Thomas Bernhards "Der Theatermacher". Die Premieren von "Umsonst" von Johann Nestroy und "Professor Bernhardi" von Arthur Schnitzler sind für 5. bzw. 11. Juli angesetzt. "Schnitzlers Traumnovelle" von Jürgen Kaizik im Südbahnhotel hat am 4. Juli Premiere. Klavierkonzerte von Rudolf Buchbinder und Oleg Maisenberg sind am 20. Juli und am 3. August in Reichenau zu hören, am Semmering gibt es am 12. Juli zudem das Musikprogramm "Late Night".

Beginn des allgemeinen Kartenvorverkaufs ist am 1. März, im Internet findet sich der detaillierte Spielplan unter www.festspiele-reichenau.com. Das Kartenbüro der Festspiele erreicht man unter der Telefonnummer 02665/319 bzw. per e-mail unter festspiele@festspiele-reichenau.com.

Rückfragen & Kontakt:

Festspiele Reichenau
Tel.: 02665/319

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002