ARBÖ: Stau ist vorprogrammiert - Semesterferienbeginn im Westen - Teil 3

Prognose für Tirol und Vorarlberg

Wien (OTS) - Auf der B179, Fernpassbundesstraße kommt es im gesamten Verlauf zu Stauungen. Vor dem Lermoosertunnel, sowie vor dem Grenztunnel Vils/Füssen , kommt es zu Behinderungen Richtung Deutschland. Stau und Blockabfertigung sind hier vor den Tunnelportalen zu erwarten. Auch der Ansturm in die Ski-Täler macht sich ab Samstag Vormittag bemerkbar. Mit zähem Verkehr muss man daher auf der B173, Eibergbundesstraße zwischen Kufstein und Söll, sowie auf der B169, Zillertalbundesstraße, im gesamten Verlauf, rechnen. Die A12, Inntalautobahn, wird zwischen Wörgl und Kufstein überlastet sein, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Ebenso die S16, Arlbergschnellstraße, wird durch Skifans überflutet. In Sankt Anton am Arlberg werden Parkplätze Mangelware sein. In weiterer Folge kommt es bei Dalaas, vor dem Dalaasertunnel zu Behinderungen.

In Vorarlberg werden großteils die Tunnelportale ein Problem darstellen. Bei Feldkirch, vor dem Ambergtunnel, sowie bei Bregenz, vor dem Pfänder- und dem Citytunnel ist mit Blockabfertigung und Stau zu rechen, warnt der ARBÖ-Informationsdienst. Die Stadtgebiete als Ausweichmöglichkeiten zu nutzen ist, außer im Falle einer Sperre, nicht anzuraten, da sonst die Stadtdurchfahrten binnen kürzester Zeit ebenfalls ausgelastet sind.

Auf Schneeketten im Gepäck nicht vergessen=

Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt bei der Anreise in die Skigebiete auf Schneeketten im Gepäck nicht zu vergessen. "Schon bei einer geringen Steigung hat man ohne Ketten, auf einer schneebedeckten Straße, keine Chance das Fahrzeug vorwärts zu bewegen", meint Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Auch wenn es bei der Hinfahrt zum Urlaubsdomizil trockene Fahrbahn gibt, sollte man bedenken, daß sich das Wetter mitunter sehr rasch wechseln und man auch den Weg nach Hause antreten muß.

Aktuelle Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen sowie zu Straßenzuständen, erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at, im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 891217
mailto: id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0004