ARBÖ: Stau ist vorprogrammiert - Semesterferienbeginn im Westen - Teil 2

Prognose für Salzburg und Kärnten

Wien (OTS) - In Salzburg und Kärnten wird die Reisewelle deutlich spürbar sein, sind sich die Experten des ARBÖ-Informationsdienstes sicher. Die Anfahrt zu zahlreichen Skigebieten wird durch Blechlawinen erheblich erschwert.

"Das Sorgenkind schlechthin wird die A1, Westautobahn im gesamten Verlauf", berichtet Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Das ist nämlich die Hauptverbindung auf der sich der Reiseverkehr aller Bundesländer vermischt. Von Salzburg bis Wien ist hier in beiden Richtungen mit Behinderungen zu rechnen. Die Fahrtrichtung Wien ist davon besonders betroffen. Viele Wiener und Niederösterreicher fahren am Samstag nach Hause und zahlreiche Salzburger nutzen ihre Semesterferien, um Skipisten in anderen Bundesländern kennen zu lernen, gibt der ARBÖ-Informationsdienst zu bedenken.

Die zweite Hauptverbindung, wo der Reiseverkehr zweier Bundesländer voll aufeinander trifft ist die A10, Tauernautobahn. Die Salzburger und Kärntner Autofahrer werden laut ARBÖ-Informationsdienst, in beiden Fahrtrichtungen, den Tauerntunnel, zwischen Flachau-Winkel und Zederhaus und in weiterer Folge den Katschbergtunnel, zwischen Sankt Michael und Rennweg, lahm legen. "Vor beiden Tunnelportalen rechnen wir in beiden Richtungen mit Blockabfertigung und mehreren Kilometern Stau", warnt Thomas Woitsch weiters. Auch die B99, Katschbergbundesstraße wird nicht verschont bleiben. Viele Autofahrer nutzen laut ARBÖ-Informationsdienst die B99 als Ausweichmöglichkeit.

An den Grenzübergängen Loiblpass und dem Karwankntunnel ist mit längeren Verzögerungen bei der Ausreise aus Österreich in Richtung Slowenien zu rechnen.

Aktuelle Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen sowie zu Straßenzuständen, erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at, im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Forts.folgt)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 891217
mailto: id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003