Auch heuer wieder "ausgezeichnete Lehrbetriebe"

LH Sausgruber: Einreichungen noch bis 10. Februar 2003 möglich

Bregenz (VLK) – Gemeinsam mit Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer veranstaltet das Land Vorarlberg bereits zum
7. Mal die Aktion "Ausgezeichnete Lehrbetriebe".
Landeshauptmann Herbert Sausgruber appelliert an die
heimischen Ausbildungsbetriebe, sich an der Aktion zu
beteiligen und die Auszeichnung zu beantragen, denn
"betriebliche Lehrlingsausbildung trägt wesentlich zur
Ausbildung von Fachkräften und Unternehmernachwuchs bei" (Sausgruber). Anträge können noch bis Montag, 10.
Februar 2003 bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer
in Feldkirch eingereicht werden. ****

Die Vorteile der Auszeichnung sind nicht zu übersehen,
betont Landeshauptmann Sausgruber: "Unternehmen, die sich
durch hervorragende Ausbildung profilieren, schaffen sich
ein Qualitätsimage, welches ihnen wichtige Vorteile am
Markt bringt". Die Betriebe, die attraktive
Ausbildungsplätze mit anerkannter Qualität anbieten, haben
auch die besten Chancen auf guten Nachwuchs. Sausgruber:
"Die Auszeichnung von Lehrbetrieben soll und kann diese
Qualität bestätigen und dokumentieren".

"Ausgezeichneter Lehrbetrieb"

Die Verleihung des Prädikats "Ausgezeichneter
Lehrbetrieb" erfolgt seit 1997 jährlich und gilt für drei
Jahre. Es gibt also heuer Betriebe, die nach 1997 und 2000
schon zum dritten Mal um die Auszeichnung ansuchen. In
Vorarlberg sind von den rund 2.300 Lehrbetrieben derzeit
205 Betriebe aus allen Bereichen (Dienstleistung, Gewerbe,
Handel, Industrie und Tourismus) berechtigt, dieses
Prädikat des Landes, der Wirtschafts- und der
Arbeiterkammer zu tragen und damit auf die Qualität der
Ausbildung in ihren Betrieben hinzuweisen.

Die "Ausgezeichneten Lehrbetriebe" müssen einem
vorgefassten Kriterienkatalog entsprechen. Nach Überprüfung
der Einreichungen durch Lokalaugenscheine werden die
Auszeichnungen durch eine Auszeichnungskommission im
Frühsommer vergeben. Die offizielle Verleihung des
Prädikats "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" erfolgt im Herbst.

Ansprechpartner

Die Anträge sind bei der Lehrlingsstelle der
Wirtschaftskammer, Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
einzureichen. Bei eventuellen Fragen steht Franz Huber
unter der Telefonnummer 05522/305–263 zur Verfügung. Die
Frist für die Bewerbung um die Auszeichnung endet am
Montag, 10. Februar 2003.
(so/tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006