MOLTERER ÜBER ANERKENNUNG ALS FAMILIENFREUNDLICHES MINISTERIUM ERFREUT

"Familien-Audit" als Teil der Unternehmenskultur "Gender Mainstreaming"

Wien (bmlfuw, 31.01.2003) - Erfreut zeigte sich Landwirtschafts- und Umweltminister Mag. Wilhelm Molterer über die Anerkennung seines Ministeriums als "familienfreundliches Unternehmen". Das bestätigt das Audit "Familie und Beruf", ein standardisiertes Prüfungsverfahren, das die Familienfreundlichkeit von Unternehmen misst und das das Ministerium nun erfolgreich absolviert hat. Kern des Projektes war es, die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit für alle Bediensteten zu verbessern, um deren Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit zu erhöhen. Im Ministerium wurden in den vergangenen Monaten und Jahren eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um diese Vereinbarkeit besser zu gewährleisten. Dazu zählen beispielsweise die Einführung von Telearbeit und eine sehr flexible Arbeitszeitgestaltung. ****

Die Anstrengungen zu Gunsten eines familienfreundlichen Unternehmensklimas werden auch nach der erfolgreichen Auditierung fortgesetzt. In den nächsten Monaten sind unter anderem Schulungen der Führungskräfte in Sachen Sozial- und Führungskompetenz sowie eine ausgeweitete Information der Bediensteten über die vorhandenen familienfreundlichen Maßnahmen geplant. Spätestens 2004 soll ein spezifisches familienpolitisches Leitbild des Ressorts vorliegen. Auch eine weitere Flexibilisierung der Arbeitszeitmodelle ist geplant.

Das Familien-Audit ist Teil der Unternehmenskultur "Gender Mainstreaming". Sie verfolgt das Ziel, eine geschlechterbezogene Sichtweise in alle Arbeitsprozesse einzubeziehen und Chancengleichheit zwischen weiblichen und männlichen Bediensteten herzustellen. Die nächsten Gender-Mainstreaming-Projekte, die im BMLFUW durchgeführt werden sollen, beziehen sich unter anderem auf das Ausschreibungswesen sowie auf die Förderrichtlinien, auf die Aus-und Weiterbildung.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BM für Land- und Forstwirtschaft,
Umwelt u. Wasserwirtschaft
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002