Egerer: 618.700 Euro für Verein "0<Handicap" in St.Pölten

NÖ setzt Unterstützung für Menschen mit Behinderungen fort

St. Pölten (NÖI) - Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt den Arbeitsplatz Niederösterreich nachhaltig zu stärken. Dabei benötigen Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine Unterstützung, um sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Der Verein "0<Handicap", der im Juli 2001 auf Initiative von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gegründet wurde, bietet dabei verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten, um den Einstieg in die Arbeitswelt für diese Menschen zu erleichtern. Das Land Niederösterreich hat nun für die Arbeit des Vereines im Jahr 2003 einen Betrag von 618.700 Euro zur Verfügung gestellt, und ermöglicht damit weiter die Arbeit dieser wertvollen Einrichtung, freut sich LAbg. Maria Luise Egerer.****

Der Verein 0<Handicap beschäftigt physische, psychische und geistig Behinderte sowie Sinnesbehinderte Menschen, die in unterschiedlichen Beschäftigungsprojekten in allen Regionen des Landes tätig sind. Derzeit laufen die Projekte "Qualifizierung für den NÖ Landesdienst", das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt Bereich "Golfplatz" und das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt "Haus und Wirtschaft", die insgesamt bis zu 55 Teilnehmer umfassen. Die Gesamtkosten für das Jahr 2003 von rund 1,14 Millionen Euro werden neben den Landesmitteln von Lohnkostenzuschüssen sowie Beiträgen der beschäftigenden Dienstnehmern finanziert, so Egerer.

Die Pröll-Prokop-Jobinitiative, durch die bereits 8.900 Arbeitsplätze geschaffen werden konnten, ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Arbeitsplatzes Niederösterreich. Damit kann jenen Personengruppen, die Schwierigkeiten beim Einstieg in den Arbeitsmarkt haben, effektiv geholfen werden. Die VP NÖ wird auch weiter derartige Maßnahmen mit aller Kraft unterstützen, betont Egerer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001