Tiefpreise im Hochgebirge

Zwei Skipässe zum Preis von Einem! Sensationelles Angebot eines Wiener Reiseveranstalters lockt tausende Wintersportler auf die Brettln.

Wien (OTS) - Hohe Liftticketpreise und bevorstehende Klagen gegen die enorme Teuerung der Skipässe haben in der heurigen Wintersaison schon Schlagzeilen geschrieben. Doch es gibt sie noch - die günstigen Liftkarten. In nicht minder bekannten Wintersportdestinationen - und abseits der Massen wie Semmering, Sölden & Co.

Der große Erfolg der am Montag begonnene Promotion des Reiseveranstalters wintersportinfo.com "Zwei Skipässe zum Preis von Einem!" bestätigt die Preisaffinität der Wintersportler von heute. "Durch die Zusammenschlüsse zu Skiverbänden haben sich heuer die Preise für Lifttickets stark verteuert. Vergessen wird jedoch der Tagesgast, der pro Skigebiet immerhin bis zu 50% Marktanteil hat. Denn dieser kann die großen Skischaukeln aufgrund der kurzen Zeit und Pistenüberfüllung gar nicht nutzen. Die Chance für jene Wintersportgebiete, die im Schatten stehen - aber in Wahrheit die Geheimtipps der Saison 2003 sind." begründet Alexander Finster, Geschäftsführer von wintersportinfo.com den Erfolg seines Angebots. "Der Ansturm auf die Skipässe ist so groß, dass wir die Rechnerleistung mehrmals verstärken mussten." so Finster weiter.

Das Angebot umfasst Wintersportgebiete in Wien, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Kärnten und Steiermark. Zur Wahl steht das Wien nahe Grünau im Almtal, das Boarderparadies Riesneralm-Donnersbachwald, die schneesichere Turracher Höhe, das preiswerte Lofer, das märchenhafte Alpbach oder das kinderfreundliche Arnoldstein-Dreiländereck.

Auch deutsche Skiclubs sind auf vielfältige Angebot von wintersportinfo.com aufmerksam geworden. Bereits mehr als 16% der täglichen Buchungen werden von den deutschen Nachbarn getätigt. Und das bestätigt die Geschäftsidee des jungen Unternehmens - einen einzigartigen Marktplatz für den Wintersport zu schaffen.

wintersportinfo.com bietet nicht nur günstige Tagesskipässe. Ermäßigungen von bis zu minus 40% auf Nächtigungsbetriebe, minus 20% auf Skiverleih, minus 15% auf weitere gekaufte Lifttickets und vieles mehr warten auf den Wintersportler von morgen. Denn wer seinen Winterspaß spontan und online unter http://www.wintersportinfo.com bucht hat´s eben besser - und billiger!

Bestellungen von "Zwei Skipässe zum Preis von Einem" unter http://www.wintersportinfo.com oder telefonisch unter 0900 19 01 19 (Euro 0,53/Minute).

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Finster
wintersportinfo.com GmbH
Tel: 01/ 406 09 8212 oder 0664 403 91 44

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007