TW1: Programmübersicht "VOLUME" am 31. Jänner

Wien (OTS) - TW1 präsentiert am Freitag, dem 31. Jänner 2003, um 22.05 Uhr die neueste Ausgabe des Musikmagazins "VOLUME" mit folgenden Themen:

Red Lights Flash im Jesters

Tja, eigentlich kann man bei der Band nur eines sagen: hingehen, hingehen, hingehen, wenn sie einmal in Österreich spielen. Dass die vier Burschen aus Graz, die sich dem Hardcore-Punk verschrieben haben, so rar in Österreich sind, liegt wahrscheinlich daran, dass sie beim renommierten englischen Label Household Name Records unter Vertrag stehen und meist sehr erfolgreich auf britischen Bühnen agieren. Wen wundert es also, dass Red Lights Flash auch schon zwei große Europatourneen hinter sich haben und entsprechend in der ausländischen Musikpresse vertreten sind. "VOLUME" hatte das Glück, sie bei einem Gig zu erwischen, und reiste dafür ins Jesters nach Obergrafendorf.

Jesus Christ smokes holy gasoline/Millions for the masses, Planet Music

Millions for the masses ... im wahrsten Sinne, denn der Veranstalter dieses Spektakels, Anton "Sachsi" S., hat doch tatsächlich bei der "Millionenshow" gewonnen und lässt sich bei diesem Fest nicht lumpen. Freier Eintritt für die Massen und Gratisdrinks für Freunde, dazu noch ein Line-up von vier Bands und Party bis in die frühen Morgenstunden. "VOLUME" hat neben "Sachsi" auch noch den Headliner des Abends gesucht und gefunden: Jesus Christ smokes holy gasoline".

Yamaha Band Contest, LAST:WAGEN, Planet Music

Der Yamaha Band Contest wird langsam spannend. Nachdem die Vorrunden nun abgeschlossen sind, geht es jetzt schon fast in die Viertelfinalrunden. Aber bevor es so weit ist, haben alle Bands, die in den Vorrunden knapp "gescheitert" sind, noch einmal die Chance, sich über die "Second Chance" zu qualifizieren. "VOLUME" hat sich die Waldviertler Band LAST:WAGEN genauer angesehen.

Goldene Zitronen, Szene Wien

Die Goldenen Zitronen haben es in den vergangenen zehn Jahren auf sieben Alben gebracht - Punkrock never dies. Doch obwohl mit der 1998 veröffentlichten "Dead School Hamburg" die bisher letzte Platte schon etwas zurückliegt, sind die Zitronen schwer aktiv. Von Projekt zu Projekt - Netzwerk-Politics. "VOLUME" hat mit Schorsch Kamerun, Enno Palluca und Mense Reents (Egoexpress, Stella, Ladomat) gesprochen.

Studiogäste: Cromit

Cromit formierten sich 1995 in Graz. Anfangs noch dem Hardcore verschrieben nahmen bald die melodischen Einflüsse überhand, sodass ihre Musik um einiges poppiger wurde. Cromit glauben daran, dass eine Band die Summe ihrer Einflüsse ist, somit ergibt sich für ihre Musik eine Mixtur von Alternative Rock, Indie, Mainstream bis Emo Hardcore.

"VOLUME" wird am Sonntag, dem 2. Februar, um 17.05 Uhr auf TW1 wiederholt.

Die Ausstrahlung von TW1 erfolgt unverschlüsselt und gebührenfrei -europaweit. Der Empfang erfolgt direkt über Astrasatellit 1G mit einem Digitalreceiver, über Kabel sowie weltweit über Internet unter http://www.tw1.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Eva Maderbacher
(01) 87878 - DW 14158
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001