Kreutzer: Datenmissbrauch im Landesschulrat

Da spielt sich der wegen unbefugter Datenweitergabe vorbestrafte Vizepräsident des Landesschulrates Altersberger bei den zu Recht eingeforderten Schüleradressen als Hüter des Datenschutzes auf und gleichzeitig werden aus seinem Büro und SPÖ-Umfeld im Landesschulrat die streng geheimen Daten der Bewerber und Bewerberinnen, um die Posten von Landes- und Bezirksinspektoren einer Zeitung zugespielt und veröffentlicht, kritisiert heute die Schulsprecherin der FPÖ Kärnten LAbg. Dietlinde Kreutzer. Der Präsident des Landesschulrates habe bereits bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet, teilte Kreutzer mit.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Landhaus
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001