Heinzl: Lärmschutzwände A1: "Löchrige Politik" eines Landesverkehrsreferenten Pröll

VP-Michalitsch will Verantwortung abschieben; St. Pölten braucht durchgehende Lärmschutzeinrichtungen entlang der Westautobahn

St. Pölten, (SPI) - "Es zeigt einfach die ‚löchrige Politik' eines überforderten Landesverkehrsreferenten Erwin Pröll, wenn die ÖVP wieder einmal ihrer Vergesslichkeit anheim fällt und die Zusicherungen gegenüber der St. Pöltner Bevölkerung vergisst. Es zeigt aber auch von der mangelnden Kompetenz eines VP-Landtagsabgeordneten Michalitsch, wenn dieser nicht einmal über die Verantwortlichkeiten des Straßenbaus in Niederösterreich Bescheid weiß", kommentiert St. Pöltens SP-Nationalrat Anton Heinzl heutige Aussagen von VP-Michalitsch zu den "löchrigen Lärmschutzwänden" entlang der Westautobahn im Verlauf der Landeshauptstadt St. Pölten.****

"Im Rahmen meines jahrelangen Eintretens für die Errichtung von Lärmschutzwänden, u.a. durch parlamentarische Petitionen und entsprechende Anfragen an die Verkehrsminister, war immer ein durchgehender Verlauf im Mittelpunkt der Forderungen der Landeshauptstadt. Die ÖVP selbst war jahrelang dagegen - und hat nichts getan! Wenn es zudem die verantwortliche Verkehrsabteilung des Landes es nicht einmal zusammenbringt, korrekte Lärmmessungen durchzuführen, so braucht man sich über die berechtigte Empörung der Anrainer nicht zu wundern", so Heinzl weiter. Der Bedarf für einen durchgehenden Verlauf der Lärmschutzwände in St. Pölten ist gegeben, die Zunahme des Verkehrs auf der A1 während der vergangenen Jahre führte zu einer massiven Zunahme der Lärmbelästigung der Anrainer und zu einer Verschlechterung der Lebensqualität der Menschen. "Erwin Pröll, der den Bau der Lärmschutzwände stoppen ließ, soll nun endlich dafür sorgen, dass die Bevölkerung dass, was ihr zugesagt wurde, auch bekommt", so Heinzl.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bezirksorganisation St. Pölten
NR Anton Heinzl
Tel.: 02742/354366

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002