Ambrozy fordert Ende der Ambulanzgebühren

Ambrozy: "OÖ-Bericht ist Bankrotterklärung der Ambulanzgebühr"

Klagenfurt (SP-KTN) - "Der jüngste Bericht der OÖ Gebietskrankenkasse belegt, dass 97 Prozent der vorgeschriebenen Ambulanzgebühren zu streichen sind. Für mich bestätigt das, dass die Ambulanzgebühren einen völlig unsinnigen Verwaltungsaufwand und eine Belastung für die Bevölkerung bedeuten aber nichts bringen und damit umgehend wieder abgeschafft gehören", so Ambrozy.

Es könne nicht sein, dass bei einer Maßnahme im Gesundheitsbereich der bürokratische Aufwand die Einnahmen um ein Vielfaches übersteigt. Für Ambrozy bedeutet der jüngste Bericht der OÖ GKK, eine Bankrotterklärung für die Ambulanzgebühr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463/5778876

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004