ARBÖ: Schwerer Unfall auf Südautobahn

A2 bei Unterpremstätten gesperrt

Wien (OTS) – Mittwoch Vormittag ereignete sich auf der A2, Südautobahn, gegen 11:30 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall, meldet der ARBÖ-Informationsdienst.

Ein Pkw, welcher Richtung Klagenfurt unterwegs war, fuhr bei Unterpremstätten von hinten in einen Klein-Lkw. Der Fahrer des Pkws wurde dabei schwer verletzt. Er wurde sofort ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert. Die A2, Südautobahn, musste laut ARBÖ-Informationsdienst, Richtung Klagenfurt, bei Unterpremstätten, für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden. Es wurde keine örtliche Umleitung eingerichtet. Der ARBÖ-Informationsdienst empfahl allen Anrufern die Dauer der Sperre abzuwarten.

Laut Autobahngendarmerie Graz ist der Pkw zu knapp auf den Lkw aufgefahren. "Der nicht eingehaltene Sicherheitsabstand ist leider bei vielen Unfällen zumindest ein Mitgrund", berichtet Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003