Lundbeck geht neue Wege in der Alzheimer-Therapie

Kooperation mit den CliniClowns

Wien (OTS) - Lachen hat viele Funktionen - nun wird es auch therapeutisch eingesetzt. Die Österreich-Niederlassung des dänischen Arzneimittelherstellers Lundbeck kooperiert seit Jahresbeginn im Geriatriezentrum Wienerwald mit den CliniClowns. Lundbeck ermöglicht durch seine Sponsoringleistung laufende Clownvisiten: Alle zwei Wochen kommen die CliniClowns, bei denen nur speziell ausgebildete Künstler zum Einsatz kommen, zu den Alzheimer-Demenz-Patienten. Dabei wird absolut professionell vorgegangen, man hält Kontakt zum ärztlichen Personal und zu den Angehörigen.

Bei Alzheimer-Demenz kommt es zu kognitiven Beeinträchtigungen wie zunehmendem Verlust des Erinnerungsvermögens, Orientierungsstörungen, Sprachstörungen etc. Diese Einschränkungen führen dazu, dass sich die Patienten nicht mehr alleine versorgen können und damit auf die Hilfe Dritter angewiesen sind. Lundbeck setzt in seiner Kooperation mit den CliniClowns auf Lachen: Lachen wirkt positiv auf Psyche und Körper. Es entspannt, hilft gegen Angst, gibt Hoffnung und hellt trübe Gedanken auf, die kranke Menschen oft hartnäckig begleiten.

Etwa 5 Prozent der Bevölkerung über 65 Jahren und mehr als 20 Prozent in der Altersklasse über 85 Jahren sind von der Alzheimer-Demenz betroffen. Zur Zeit werden weniger als die Hälfte der Patienten, die unter Symptomen dieser Erkrankung leiden, diagnostiziert, und nur etwa 10 bis 30 Prozent der Betroffenen erhalten eine adäquate Behandlung. Mit Ebixa(R) hat Lundbeck erst im Herbst 2002 ein vielvesrprechende Anti-Alzheimerpräparat vorgestellt. Es beinhaltet mit Memantin den ersten Wirkstoff, der auch für die Behandlung schwerer Demenz zugelassen ist. Ebixa(R) verfügt über einen neuartigen Wirkmechanismus, der am glutamatergen System ansetzt, und zeichnet sich zudem durch äußerst gute Verträglichkeit aus.

Über Lundbeck:

Lundbeck ist ein international tätiges pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Dänemark, das sich auf den Gebieten der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln zur Behandlung psychiatrischer und neurologischer Erkrankungen spezialisiert hat. Mehr Information erhalten Sie unter http://www.lundbeck.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Walter Urbanek, ghost.company/ghost.pr
2380 Perchtoldsdorf, Donauwörther Straße 12
Tel.: +43/1/869 21 23-28; Mobil: +43/699/13039601
E-Mail: walter.urbanek@ghostcompany.at

Irmgard Hartmann
Lundbeck Arzneimittel GmbH
1201 Wien, Brigittagasse 22-24
Tel.: +43/1/33107-41
E-Mail: irha@lundbeck.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005