Kreatives Texten: Vortrag von Armin Reins auf Initiative des DMVÖ in Kooperation mit der ORF-Enterprise

Wien (OTS) - Am Montag, dem 27. Jänner 2003, trafen einander Kreative und Werbetreibende im bis auf den letzten Platz gefüllten Atrium des ORF-Zentrum in Wien. Auf Einladung des DMVÖ (Direct Marketing Verband Österreich) in Kooperation mit der ORF-Enterprise referierte Armin Reins, Kreativer, Autor und Vorstand der Texterschmiede Hamburg zum Thema kreatives Texten.

Eveline Schnorr, Leiterin Agenturbetreuung, begrüßte im Namen der ORF-Enterprise die zahlreichen Gäste, darunter Ing. Jürgen Menedetter (ORF-GIS), Dr. Alfred Koblinger (Palla, Koblinger_Proximity), Mag. Manuela Voß-Böhm (Marketingleiterin Post AG), Dr. Hans Czepko (Konzett), Christian Heftberger (Raiffeisen Versicherung), Dkfm. Heike Riedel (ORF-Enterprise) und Gerd Babits (Strobelgasse).

In ihrer Einführung wies Schnorr auf die Cannes Lions Direct 2003 hin und veranschaulichte Wichtigkeit und potenzielle Erfolge der Teilnahme.

DMVÖ-Vorstand Dr. Heinz Kossdorff hieß die Gäste ebenfalls willkommen. Der deutsche Topkreative Armin Reins bot in seinem Vortrag einen humorvollen Einblick in die Praxis seines Texterdaseins und führte dem Publikum mit illustrativen Beispielen Versuch, Irrtum und Erfolg kreativen Schaffens vor Augen. Mit Fallbeispielen aus seinem Buch "Die Mörderfackel" demonstrierte Reins unterschiedliche Zugänge und Kreativtechniken seiner im Buch befragten Interviewpartner.

Für gesteigertes Amüsement im Publikum sorgte Reins "Evolution" eines Cannes-Lions-Gewinnersujets. "Step by step" veranschaulichte Reins anhand deutscher Städte wie die "Einbringung" unterschiedlicher "notwendiger Zusatzinfos" ein tolles Sujet "veredeln" kann.

In der anschließenden angeregten Podiumsdiskussion wurden Trends und Techniken erörtert. In Summe ein äußerst vergnüglicher Vortrag, der humorvoll und teilweise schonungslos Irrtümer und Schwachstellen in der Kreativarbeit aufdeckte.

Die Mörderfackel

Armin Reins fragt die besten Texter, wie sie das Mittelmaß in der deutschen Werbung bekämpfen. Das Buch, erschienen im Verlag Hermann Schmidt Mainz, umfasst 310 Seiten und ist um 49,80 Euro im gut sortierten Buchhandel erhältlich. Der Titel von Reins Buch - "Die Mörderfackel" - ist übrigens eine hessische Metapher für eine Frau, nach der sich Männer die Köpfe verrenken.

Cannes Lions Direct 2003

Die Londoner Festivalleitung der Cannes Lions gab bekannt, dass die Einreichfrist der Lions Direct um eine Woche verlängert wurde. Kreative Arbeiten aus dem Bereich Direct Marketing können nun vom 10. Februar bis 21. März 2003 eingereicht werden. In der Kategorie Lions Direct sind alle Arbeiten zugelassen, die erstmals zwischen 1. März 2002 und 31. März 2003 publiziert oder ausgestrahlt wurden/werden. Nähere Informationen unter http://enterprise.ORF.at

Weitere Informationen:
http://www.dmvoe.at
http://enterprise.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Barbara Jagschitz
(01) 87878 - DW 12468
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003