ÖH Uni Wien Exekutive (KSV/GRAS/VSSTÖ) wird zum Wendehals!

AktionsGemeinschaft uni.wien gibt Marschrichtung für ÖH Uni Wien vor!

Wien (OTS) - Nachdem die ÖH Uni Wien noch vor kurzem vollmundig
mit Slogans wie "Kernöffnungszeiten sind auf der Uni Wien nicht sinnvoll!" gegen die Kernöffnungszeiten aufgetreten ist, hat sie nun durch ihren Antrag in der Sitzung der Universitätsvertretung für Kernöffnungszeiten, eine 180% Kehrtwende vollzogen, um sich als Trittbrettfahrer der AG zu positionieren.

KSV, GRAS und VSSTÖ müssen gemerkt haben, dass man als Statist von der Arbeit der AktionsGemeinschaft mehr profitieren kann, als in der Rolle des Zerstörers.

Dazu Robert Suppan, Obmann der AG uni.wien: "Ich bin mir sicher, dass die Studierenden jetzt sehen wie machtorientiert die derzeitige ÖH Uni Wien Exekutive agiert!"

Die AktionsGemeinschaft wird ihren Kampf für Kernöffnungszeiten jedoch unvermindert fortsetzten, um im Interesse der Studierende weitere Verbesserungen der Studienbedingungen zu erreichen.

"Dass die AG als Oppositionsfraktion den Studierenden viel näher steht und sich tatsächlich um ihre Sorgen und Probleme kümmert, wurde nun auch eindeutig von der ÖH Uni Wien bestätigt", meint Suppan abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Florian Liehr (AG uni.wien Fraktionssprecher)
Tel.: +43 676 9509806

Sam Leopold Tschernitz (AG Pressesprecher)
Tel.: +43 676 4009150

Rober Suppan (AG uni.wien Obmann)
Tel.: +43 676 9369008

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGE0001