ÖAMTC: Sperre der Innkreisautobahn Oberösterreich

Wien (ÖAMTC-Presse) - Lkw durchstieß Mittelleitschiene

Große Probleme gab es Mittwochfrüh auf der
Innkreis-Autobahn (A 8) in Oberösterreich. Wie der ÖAMTC meldet, war ein Lkw-Fahrer zwischen Ried im Innkreis und Haag in Fahrtrichtung Wels von der Fahrbahn abgekommen und durchstieß die Mittelleitschiene. Das Schwerfahrzeug, beladen mit Granulat, kippte um und blockierte beide Fahrtrichtungen. Es waren jeweils nur der Pannenstreifen befahrbar.

Während der eigentlichen Bergungsarbeiten ist nach Angaben des ÖAMTC eine Sperre der Autobahnverbindung Wels - Suben notwendig. Der Verkehr wird dann zwischen Ried und Haag über die B 41 umgeleitet.

Auch ein Pkw war am Unfall beteiligt. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001