25 neue Regionalisierungsprojekte beschlossen

Landesregierung genehmigt 4,8 Millionen Euro Förderung

St. Pölten (NLK) - Bei ihrer heutigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung auf Antrag von Landesrat Ernest Gabmann auch 25 neue Regionalisierungsprojekte beschlossen und dafür in Summe 4.835.481 Euro Regional- und EU-Förderungen bewilligt. Diese Förderungen verteilen sich wie folgt:
· 1.353.500 Euro Darlehen aus der Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt der Aufschließung des Wirtschaftsparks Schmidatal am Standort Ziersdorf,
· 112.274 Euro Zuschuss aus der Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt der Attraktivierung der Liftanlage Kirchbach/Rappottenstein,
· jeweils 186.305 Euro EU-Fördermittel und Regionalfördermittel für das EURO FIT-Projekt "Nostalgieerlebnis Kamptalbahn",
· 468.250 Euro Zuschuss aus der Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt "Fahrtechnikzentrum Gmünd",
· 13.200 Euro Regionalfördermittel und 22.000 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Qualifizierungsmaßnahmen" in der LEADER+ Region Carnuntum,
· 5.208 Euro Regionalfördermittel und 26.041 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Regionsbuch" in der LEADER+ Region Carnuntum, · 8.871 Euro Regionalfördermittel und 14.785 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Studie Weltgarten Wachau" in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,
· 14.261 Euro Regionalfördermittel und 71.305 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Burg - Stadt - Kloster: Dürnstein im Mittelalter" in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,
· 3.636 Euro Regionalfördermittel und 6.060 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Attraktivierung Schifffahrtsmuseum Spitz" in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau sowie
· 39.060 Euro Regionalfördermittel und 65.100 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Qualifizierungsmaßnahmen" der LEADER+ Region Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland.
· 7.350 Euro Regionalfördermittel und 12.250 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Erstellung touristisches Leitbild Waidhofen an der Ybbs des Kulturparks Eisenstraße-Ötscherland.
· 25.742 Euro Regionalfördermittel und 42.903 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Erlebniskarte und Weintour" des LEADER+-Verbundes Weinviertel.
· 32.475 Euro Regionalfördermittel und 54.125 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Touristische Angebotsentwicklung zum Thema Wein".
· 4.713 Euro Regionalfördermittel und 7.856 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Ausbildung zum Kellergassenführer".
· 18.000 Euro Regionalfördermittel und 30.000 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Wanderreitwegenetz Kampstauseen Gföhlerwald".
· 121.746 Euro Regionalfördermittel und 202.910 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Tourismusmarketing Moststraße 2003 - 2004". · 22.492 Euro Regionalfördermittel und 37.488 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Gemeinsame Region Bucklige Welt, Rahmenkonzept Geschichte erlebbar machen".
· 3.083 Euro Regionalfördermittel und 5.138 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Sondierung für Regionalmarke Bucklige Welt". · 3.370 Euro Regionalfördermittel und 16.852 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Dokumentation Holzwirtschaft im Weinsberger Wald".
· 18.168 Euro Regionalfördermittel und 30.280 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Qualifizierungsinitiative" der LEADER+-Region Grenzraum Thaya-Taffa-Wild.
· 5.509 Euro Regionalfördermittel und 9.182 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt "Unternehmenskooperation", ebenfalls ein Projekt der LEADER+-Region Grenzraum Thaya-Taffa-Wild.
· 6.630 Euro Regionalfördermittel und 11.049 Euro EU-Fördermittel für ein weiteres Vorhaben der LEADER+-Region Grenzraum Thaya-Taffa-Wild, "Erarbeitung eines kulturtouristischen Marketingkonzeptes".
· 1.195.740 Euro Regionalfördermittel für das EURO FIT-Projekt "Technopark Tulln - erste Ausbaustufe".
· 95.250 Euro für die Beteiligung an der Wellbeing-Destination Austria GmbH.
· 218.019 Euro Regionalfördermittel für das EURO FIT-Projekt "Infrastrukturmaßnahmen Festspiele Staatz".

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009