Neue Telekommunikations-Infrastruktur für NÖ

Keine Wettbewerbsnachteile für Kleinbetriebe

St.Pölten (NLK) - Niederösterreich soll eine landesweite Technologie für die Internet-Telekommunikati-on erhalten: Derzeit wird der genaue Bedarf von den zuständigen Abteilungen des Landes erhoben, parallel dazu läuft bereits die Suche nach Anbietern, die eine solche Technologie so rasch wie möglich aufbauen können. Das Land beabsichtigt, für dieses Projekt ein konzessionsähnliches Modell auf die Beine zu stellen.

Hintergrund dieser neuen Initiative ist, dass Niederösterreichs Klein- und Mittelbetrie-be in rund 400 Gemeinden keinen Zugang zu einem leistungsstarken Internet-An-schluss haben. Um keine Wettbewerbsnachteile gegenüber anderen Regionen zu haben, soll das Konzept innerhalb eines Jahres umgesetzt werden.

Nähere Informationen zur Interessentensuche:
www.noe.gv.at/verkehrskonzept.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005