Von Exportmanagerin zu Multitalent im NGO-Bereich

Irene Vogel für blinde und sehbehinderte Menschen im Einsatz

St. Pölten (NLK) - Sie managte den Bier-Export einer namhaften Brauerei, hatte Geschäftsverbindungen nach Spanien, Frankreich, Polen und Australien. Trotzdem entschloss sich Mag. Irene Vogel, studierte Handelswissenschafterin mit dem Spezialgebiet Außenhandel, im Jänner 1993, ihre Arbeitskraft und ihr Engagement für blinde und sehbehinderte Menschen einzusetzen. Auf Initiative der stellvertretenden Direktorin, Euro-Beauftragten und Leiterin der EDV-Abteilung begann die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs bereits im April 2001 mit Euro-Schulungen ihrer sehbehinderten und blinden Mitglieder. Zur selben Zeit ging www.hilfsgemeinschaft.at online, die blindengerechte Homepage wurde inzwischen von unzähligen Usern aus aller Welt besucht. Das jüngste Projekt ist die Planung eines umfassenden Archiv-Systems für Bild-und Textdokumente, das die Geschichte des österreichischen Blindenwesens dokumentieren wird.

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, die sich zum Großteil aus Spenden von Privatpersonen finanziert, erhielt im November 2001 als zweite Organisation das Spendengütesiegel 2002 verliehen. Auch für 2003 erhielt man im letzten Dezember wiederum das Spendengütesiegel.

Nähere Informationen bei der Hilfsgemeinschaft unter der Telefonnummer 01/330 35 45-81, Dr. Silvia Lausmann.

Rückfragen & Kontakt:

Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen
Österreichs
Telefon 01/330 35 45-81

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004