Alsergrund: "Zeitdruck" in der Strudlhof-Galerie

Bis 7. Februar: Werke von Carla Müller, Eintritt frei

Wien (OTS) - Bemerkenswerte Linolschnitte stellt die Künstlerin Carla Müller noch bis Freitag, 7. Februar, in der "Strudlhof-Galerie" in Wien 9., Strudlhofgasse 10, aus. Die ansprechende Schau trägt den Titel "Zeitdruck". In ihren nicht unkritischen Arbeiten beleuchtet Carla Müller verschiedene Entwicklungen im Zeitgeschehen. Von der Gewerkschaftsdemonstration bis hin zur Getränkewerbung reichen ihre tiefgründigen Betrachtungen. Mit kunstvollen Linolschnitten, öfter auf Seiten aus Zeitungen und Illustrierten gedruckt, dokumentiert die kreative Illustratorin durchaus spannende Gedankengänge. Die im Foyer und im 2. Stock des ÖGB-Seminarzentrums in der Strudlhofgasse 10 eingerichtete "Strudlhof-Galerie" ist Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Unter der Telefonnummer 534 44 Klappe 448 (ÖGB-Bildungsreferat) können Termine für Besichtigungen an anderen Tagen vereinbart werden. Nähere Informationen über diese Ausstellung sowie zum weiteren Schaffen der Künstlerin erhalten Interessierte unter der Rufnummer 710 34 03 (Dr. Philipp Maurer, "Kleine Galerie"), Zuschriften per E-Mail: kleine.galerie@vhs.at.

Arbeiten überwinden traditionelle Stilgrenzen

Carla Müller, Jahrgang 1967, besuchte die Grafische Lehr- und Versuchsanstalt und spezialisierte sich in weiterer Folge auf Illustrationen. Überwiegend fertigt die Künstlerin Linoldrucke an, es entstehen aber auch Mischtechnikarbeiten und Computer-Illustrationen. In der Zeitung "Augustin" werden kontinuierlich Werke von Carla Müller veröffentlicht. Zu vermerken ist ebenso ihr Wirken an der "Werbe-Design-Akademie Wifi Salzburg" (Fach: Illustration), die gedeihliche Zusammenarbeit mit einer Agentur in London brachte Kontakte zu etlichen englischen Kunden. Bei den Auftragsarbeiten stehen klarerweise Bedürfnisse der Kunden im Vordergrund. Bei der freischaffenden künstlerischen Arbeit möchte Carla Müller nach eigenen Angaben vor allem herkömmliche Stilgrenzen oder nicht zeitgemäße Vorstellungen von Druckgrafik überwinden. Die Künstlerin strebt die Produktion moderner und attraktiver Bilder an, trotz Perfektion und Glanz soll jedoch stets die Intuition des Menschen zum Vorschein kommen.

Allgemeine Informationen:
o Künstlerin Carla Müller (Carla Nova):
http://www.carla-m.com

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006