Strasser bestellt Abteilungsleiter im Bundeskriminalamt

Aufbau des Bundeskriminalamts abgeschlossen

Wien (OTS) - Innenminister Dr. Ernst Strasser bestellte am 27. Jänner 2003 die Leiter der drei bisher unbesetzten Abteilungen 1, 2 und 5 im neuen Bundeskriminalamt. Mit Hermann Fally, Christian Jechoutek und Klaus Mits übernahmen drei herausragende Experten Leitungsfunktionen.

"Das Bundeskriminalamt ist eine Serviceeinrichtung für Bürger und Exekutive im Kampf gegen die Kriminalität, deren Leistungen nur durch einen partnerschaftlichen Führungsstil möglich sind", betonte Innenminister Ernst Strasser bei der Bestellung der Abteilungsleiter, "deshalb haben wir bei der Auswahl der neuen Führungskräfte neben der fachlichen Qualifikation vor allem auf die Führungseigenschaften geachtet."

Der Aufbau des Bundeskriminalamts (.BK) war einer der zentralen Reformen im Innenministerium. Mit der Bestellung der drei restlichen Abteilungsleiter sowie der Büroleiter und Referenten wurde der Aufbau des Bundeskriminalamts abgeschlossen.

Die neuen Abteilungsleiter des Bundeskriminalamts:

Mag. Hermann Fally
Leiter Abteilung 1 (Zentrale Organisations- und Adminstrativangelegenheiten, Schulung)

Hermann Fally trat nach der Matura in die Wiener Sicherheitswache ein, wo er neben seinem Beruf das Jusstudium absolvierte. 1997 wechselte er in das Bundesministerium für Inneres, wo er in der EDV-Abteilung und später in der Abteilung für Verwaltungsinnovation und Controlling tätig war. Besondere Verdienste hat sich Mag. Hermann Fally bei der Umsetzung der Verwaltungsinnovation sowie bei der Mitgestaltung der Reform des strafprozessualen Vorverfahrens in der Strategiegruppe des BM.I erworben.

Mag. Christian Jechoutek
Abteilung 2 (Internationale Polizeikooperation)

Christian Jechoutek studierte Rechtswissenschaften in Wien und Graz. 1992 trat er in die Rechtssektion des Bundesministerium für Inneres ein. Drei Jahre war er als Vertreter des Innenministeriums in der EU in Brüssel tätig; ab 1997 leitete er das Sirene-Büro Österreich. Im Jahr 2001 wurde er mit der Projektleitung "Internationale Polizeikooperation" im Bundeskriminalamt betraut.Mag. Christian Jechoutek spricht Englisch, Französisch und Spanisch.

Klaus Mits
Abteilung 5 (Kriminalpolizeiliche Assistenzdienste)

Klaus Mits trat 1984 nach der Matura in die österreichische Bundesgendarmerie ein. Seit 1992 war er als Gendarmerieoffizier im Innenministerium tätig, 1999 wurde er in den A-Dienst übernommen. Ab Jänner 2000 leitete er die Abteilung II/16 in der ehemaligen Gruppe D (Kriminalpolizei) der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit. In dieser Funktion baute er in Österreich die kriminalpolizeilichen Assistenzdienste (IT-Crime, Observation und Zeugenschutz) auf.

Hauptstandort des Bundeskriminalamts ist das Bundesamtsgebäude am Josef-Holaubek-Platz 1 in 1090 Wien. Das .BK besteht aus dem Zentralen Journaldienst ("Single Point of Contact - SPOC") sowie sechs Abteilungen (Abt. 1: Zentrale Organisations- und Administrativangelegenheiten; Abt. 2: Internationale Polizeikooperation; Abt. 3: Ermittlungen, organisierte und allgemeine Kriminalität; Abt. 4: Kriminalanalyse, -statistik, -prävention; Abt. 5: Kriminalpolizeiliche Assistenzdienste; Abt. 6: Forensik und Technik).

Rückfragen & Kontakt:

Gerald Hesztera
Bundeskriminalamt
Tel.: (01) 24836- 85004
gerald.hesztera@bmi.gv.at

Mag. Gerhard Karner
Kabinett des Bundesministers
Tel.: (01) 53126 - 2017
gerhard.karner@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002