ARBÖ: Sperre der Inntalautobahn nach Lkw-Brand

Lkw-Lenker bei Unfall leicht verletzt

Wien (OTS) - Wie der ARBÖ, berichtet, ereignete sich heute morgen auf der A12, Inntalautobahn, bei Schwaz ein folgenschwerer Lkw-Unfall. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Arlberg gesperrt werden.

Gegen 05:55 Uhr stürzte auf der Richtung Arlberg aus bisher ungeklärter Ursache ein Lkw auf Höhe der Raststation Vomp um. Das Schwerfahrzeug fing im Zuge des Unfalls Feuer. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle wurde der Lkw-Lenker leicht verletzt. Im Zuge der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste die A12, Inntalautobahn, im Unfallbereich in Fahrtrichtung Arlberg für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Eine Dauer der Sperre, die auch während der Bergungsarbeiten andauerte, ließ sich laut Autobahngendarmerie noch nicht abschätzen.

Der Verkehr wurde nach Angaben des ARBÖ bei Schwaz von der Autobahn auf die B171, Tiroler Bundesstraße, umgeleitet. Bei Vomp konnten die Autofahrer die Fahrt auf der A12 wieder fortsetzen.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider
Tel.: +43/1/891 21 7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001