Ski-Weltcup Kitzbühel: Bis zu 1.738.000 Zuschauer sahen Herren-Abfahrt in ORF 1

ORF investiert zusätzlich 100.000 Euro für die Übertragung des Super G

Wien (OTS) - Bis zu 1.738.000 Zuschauer sahen am Samstag, dem 25. Jänner 2003, die Herren-Abfahrt in ORF 1. Dieser Wert wurde um 14.15 Uhr erreicht. Von 11.00 Uhr bis um 14.40 Uhr sahen durchgehend mehr als eine Million Zuseher die Übertragung des ORF SPORT. Die Herren-Abfahrt hatte durchschnittlich 1.330.000 Zuschauer bei einem nationalen Marktanteil von 76 Prozent und 20 Prozent Reichweite. Der gestrige Abfahrtslauf wurde in neun Länder live übertragen.

Am Montag, dem 27. Jänner 2003, überträgt der ORF SPORT um 9.30 Uhr in ORF 1 den Super G. Dieses Rennen musste am Freitag wegen des Schlechtwetters abgesagt werden. Für diese zusätzliche Übertragung aus Kitzbühel investiert der ORF zusätzlich 100.000 Euro. Kommentator beim Super G ist Robert Seeger, Kokommentator ist Armin Assinger. Präsentiert wird das Rennen von Rainer Pariasek. Die internationale Regie führt Fritz Melchert, die nationale Michael Kögler.

ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser: "Durch die Bereitschaft, zusätzlich 100.000 Euro in das Kitzbüheler Renn-Wochenende zu investieren, hat der ORF diesen Super G überhaupt erst möglich gemacht und damit dieses ÖSV-Rennen wenige Tage vor dem Beginn der Alpinen Ski-WM in St. Moritz für Österreich gesichert. Besonders wichtig erscheint mir, dass der ORF damit den Läufern eine zusätzliche Qualifikationschance für die WM gewährleistet."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002