"profil": BBAG: Partner soll in Konzernholding Getränke-Beteiligungs AG einsteigen

Eigentümerfamilien sitzen auf 200 Mio. Euro Schulden - JP Morgan Chase mit Partnersuche beauftragt

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat der Vorstand des Getränkekonzerns BBAG/Brau-Union den österreichischen Investmentbanker Walter Schuster vom international tätige Finanzhaus JP Morgan Chase mit der Suche nach Partnern beauftragt. Demnach beabsichtigten die Altaktionäre um die Familien Falkensammer-Büche und Beurle einen internationalen Partner in die nicht börsenotierte Konzernholding Getränke Beteiligungs AG zu holen. Die Gesellschaft, in der etwa 600 Aktionäre versammelt sind, kontrolliert annähernd 70 Prozent der BBAG-Gruppe, sitzt jedoch nach "profil" vorliegenden Informationen auf Schulden in der Höhe von 200 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003