Toms: 227.600 Euro zur Attraktivierung des Stadtbusses in Krems

Öffentlicher Nahverkehr in Krems wird weiter gefördert

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Förderung im Rahmen des NÖ Nahverkehrsfinanzierungskonzeptes wird in der Stadt Krems das Leistungsangebot im öffentlichen Personennahverkehr weiter abgesichert. Für den Zeitraum von Jänner 2002 bis Dezember 2004 stellt das Land Niederösterreich nun Fördermittel in der Höhe von insgesamt 227.600 Euro zur Verfügung. Damit steht in Krems auch künftig mit dem Stadtbus eine sinnvolle Alternative zum Auto zur Verfügung, was die Umwelt schont und die Verkehrssicherheit im Stadtverkehr weiter erhöht, stellt LAbg. Bernd Toms fest. ****

Im Jänner 2002 wurde das Leistungsangebot des Stadtbusses, der seit 1994 besteht, ausgeweitet. So wurde die Linienführung des Stadtbusses Linie 2 in den Gewerbepark erweitert und die Betriebszeiten bis Samstag 18.20 Uhr verlängert. Zusätzlich konnte durch 6 neu angeschaffte Busse mit überbreiten und nach außen öffnenden Türen gerade für Menschen mit eingschränkter Mobilität das Busfahren erleichtert werden, so Toms.

Mit der Attraktivierung des öffentlichen Personennahverkehrs wird ein weiterer wichtiger Beitrag zur Verbesserung der CO2-Belastung in Niederösterreich geleistet. Mit 200 Klimabündnisgemeinden sind wir Vorreiter im Bereich des Umweltschutzes. Die VP NÖ wird sich jedoch weiter mit aller Kraft dafür einsetzen, dass Niederösterreich Umweltmusterland Nummer 1 bleibt, und damit auch den kommenden Generationen eine lebenswerte Heimat zur Verfügung steht, betont Toms.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002