"profil": Pröll: "Sah Chance für Große Koalition schon optimistischer"

NÖ-Landeshauptmann gibt "Minderheitsregierung keine Priorität", will sie aber nicht ausschließen

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" meint der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll, er habe die Chancen für eine Große Koalition "schon optimistischer eingeschätzt", als derzeit. Die SPÖ errichte Barrieren, "von denen der eine oder andere hofft, dass sie nicht übersprungen werden können". Dahinter stecke "Taktiererei und innerparteiliche Unsicherheit".

Zur Frage einer Minderheitsregierung meint der Landeshauptmann, diese habe "nicht die oberste Priorität". Als letzte Möglichkeit könne man sie aber "nicht ausschließen". Er hoffe, "dass es nicht unbedingt dazu kommen muss".

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0006