Ökologische und wasserwirtschaftliche Ziele sind vereinbar

Startschuss zum 2. Bauabschnitt des LIFE-NATUR- Projektes am Bodenseeufer

Bregenz (VLK) – Das LIFE-NATUR-Projekt "Sanierung
Mehrerauer Seeufer" ist ein Beleg für die gute
Zusammenarbeit von Wasserwirtschaft und Naturschutz am österreichischen Bodenseeufer. Das bekräftigten
Landesstatthalter Hubert Gorbach und Landesrat Erich
Schwärzler heute, Freitag, anlässlich des Spatenstichs zum
2. Bauabschnitt. ****

Durch immense Anstrengungen ist es in den letzten
Jahrzehnten gelungen, eine gute Wasserqualität im Bodensee
zu erreichen. Nun geht es verstärkt um die Erhaltung und Verbesserung der Uferbereiche. Durch Fortsetzung der im 1.
Abschnitt begonnenen Uferabflachungen und Stabilisierungen
wird die Flachwasserzone des Bodensees weiter vergrößert,
was gleichzeitig auch wieder von enormer Bedeutung für die Wasserqualität des Sees ist.

Das Projekt mit Gesamtkosten von 2,04 Millionen Euro
wird vom Land Vorarlberg durch eine Förderung aus dem Naturschutzfonds und aus dem Wasserbaubudget maßgeblich unterstützt.
(gw/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0014