Stellungnahme von ORF-Landesdirektor Dr. Hubert Nowak zur Äußerung des Leiters des Literaturhauses, Tomas Friedmann

Wien (OTS) - Zur APA-Meldung 0262 von heute, Freitag, 24. Jänner 2003, hält der Landesdirektor des ORF-Landesstudios Salzburg, Dr. Hubert Nowak, fest: "Die geplante Programmreform von Radio Salzburg wird selbstverständlich zu keiner kulturellen Verarmung führen, weder im Bereich Kultur noch im Bereich Volkskultur noch in anderen Bereichen."

Sinn und Zweck der Reform ist die zeitgemäße, qualitativ hochwertige Vermittlung von kulturellen Inhalten. Keines der bestehenden Elemente wird aus dem Programm "eliminiert". Es wird auch im künftigen Radioprogramm weder quantitativ noch qualitativ weniger an Kulturberichterstattung stattfinden. Es wird keinen einzigen Beitrag weniger geben als derzeit. Mit der Reform sollen noch mehr Hörerinnen und Hörer als bisher in den Spartensendungen erreicht werden. Die Hauptaufgabe des ORF ist es, ein möglichst buntes und inhaltsreiches Programm für alle Hörerschichten zu gestalten und nicht vorrangig die Interessen von Funktionären umzusetzen.

"Von einer kulturellen Verarmung kann keine Rede sein. Der ORF hat dem Literaturhaus sogar verstärkte Kooperationen angeboten", sagt Landesdirektor Dr. Hubert Nowak zur Kritik des Literaturhausleiters Tomas Friedmann. "Wenn Friedmann in seiner Kritik vom 'staatlichen Hörfunk Ö2' spricht", so Landesdirektor Nowak, "zeigt das von einem antiquierten Verständnis des ORF-Auftrags. Seine Kritik widerspricht zudem den kürzlich in gutem Einverständnis getroffenen Vereinbarungen der künftigen Zusammenarbeit."

Der ORF hat sich trotz seines öffentlich-rechtlichen Auftrags jeden Tag in einer veränderten Medienlandschaft zu bewähren. Die Bedeutung, die der ORF der Kultur in seinen Programmen einräumt, ist europaweit einzigartig. Dessen ist sich das Landesstudio Salzburg bewusst. Es wird daher auch in Hinkunft selbstverständlich zu keinen Verschlechterungen im Programmangebot kommen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Landesstudio Salzburg
Elfriede Huber-Hochradl
(0662) 8380 - DW 25549
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0006