Jetzt für Kindergartenplatz im Herbst anmelden!

Infotelefon der MA 11A Tel.: 277 55 55 für alle Fragen zur Kinder-Betreuung

Wien (OTS) - In den Servicestellen der Kindertagesheime können Eltern jetzt persönlich, telefonisch, per E-Mail, Post oder Fax ihr Kind für einen Platz in Krippe, Kindergarten oder Hort der Stadt Wien im Herbst anmelden. Jede Servicestelle kann über die aktuell freien Plätze in ganz Wien Auskunft geben. Die Adressen der neun Servicestellen erfahren Eltern über das Infotelefon.

Es können zwei Wunsch-Kindergärten angegeben werden- Ende April erfolgt die Platzvergabe unter Berücksichtigung sozialer Aspekte, Berufstätigkeit der Eltern und Alter des Kindes, bis Mai erhalten Eltern die Verständigung, wo ein Betreuungsplatz für ihr Kind zur Verfügung steht.

Die Anmeldezeit läuft, wie jedes Jahr, bis Ende Februar. Für Fragen rund um die Kinderbetreuung steht den Eltern das Infotelefon 277 55 55, Montag bis Freitag von 8 Uhr - 18 Uhr, zur Verfügung. Wer die Anmeldefrist versäumt bzw. kurzfristig einen Platz benötigt, kann sich jederzeit während des Jahres an die Servicestelle wenden, das Angebot freier Betreuungsplätze ist dann jedoch eingeschränkt.

Kundenorientierte Information und Anmeldung

In neun Servicestellen können sich Eltern über das vielfältige Angebot persönlich, telefonisch, per E-Mail, Post oder Fax informieren und ihr Kind für Krippe, Kindergarten oder Hort anmelden (Infotelefon: 277 55 55).

Auch im Internet sind alle Informationen und Formulare für die Anmeldung unter http://www.kindergaerten.wien.at/. abrufbar.****

Eltern, die ihr Kind in den Monaten Jänner und Februar für den Kindergarten anmelden, haben im September, wenn viele Kinder in die Schule wechseln, einen sicheren Platz.

Optimale Betreuungsangebote

Seit September 2002 ist in Wiener städtischen Krippen und Kindergärten Teilzeit-Betreuung mit Mittagessen möglich. Damit stehen drei Modelle zur Auswahl: Ganztags (6.30 - 17.30 Uhr bei Bedarf auch 6 - 18 Uhr), halbtags (8 - 12 oder 13 - 17 Uhr) und das neue Teilzeitmodell (6.30 - 14 Uhr bei Bedarf ab 6 oder 12 - 17.30 Uhr bei Bedarf bis 18 Uhr).

Bereits 10 Prozent aller Eltern mit Kindern in städtischen Betreuungseinrichtungen nehmen das neue Teilzeitmodell in Anspruch, weil sie dadurch Beruf und Familie optimal verbinden können. Zudem werden im Rahmen eines Pilotprojektes an fünf ausgewählten Standorten in verkehrsgünstiger Lage erweiterte Öffnungszeiten bis 20 Uhr angeboten.

Allgemeine Informationen:
o Kindertagesheime der Stadt Wien: http://www.kindergaerten.wien.at/ (Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Kerstin Mühlböck
Tel.: 4000/90268
muk@m11a00.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003