Landtag mit drei neuen Abgeordneten

Erste Sitzung 2003 wieder live im Internet

Bregenz (VLK) – Der Vorarlberger Landtag tritt am Mittwoch,
29. Jänner um 9.30 Uhr im Plenarsaal im Landhaus erstmals
im Jahr 2003 zusammen. Unter www.vorarlberg.at oder www.vol.at/landtaglive kann die Sitzung wieder live im
Internet mitverfolgt werden. Gleich zu Beginn werden drei nachrückende Abgeordnete angelobt. ****

Landesrätin Greti Schmid folgt dem in den Ruhestand
getretenen Landtagsvizepräsidenten Günter Lampert nach, der Bizauer Bürgermeister Josef Moosbrugger übernimmt den Platz
des neuen Militärkommandanten von Vorarlberg, Gottfried Schröckenfuchs, und Katharina Wiesflecker beerbt als Landtagsabgeornete die in den Nationalrat gewechselte
Sabine Mandak. Der bisherige Klubobmann der ÖVP, Gebhard
Halder, wird zum 2. Landtagsvizepräsidenten gewählt.

An Gesetzesbeschlüssen stehen auf der Tagesordnung: das Rechtsbereinigungsgesetz, das Stiftungs- und Fondsgesetz
und das Wettengesetz sowie Änderungen des
Spitalfondsgesetzes, des Baugesetzes, des Land- und Forstarbeitsgesetzes, des Patienten- und
Klientenschutzgesetzes und des Spitalsgesetzes.

Weiters werden drei Berichte des Landes-Rechnungshofes
behandelt: zur EDV-Schuloffensive, zu den
Bildungsförderungen des Landes Vorarlberg und zur Aus- und Fortbildung im Amt der Landesregierung.

Darüber hinaus werden die Mitglieder der Vorarlberger Landesregierung wieder mehrere Anfragen aus den Reihen der Abgeordneten beantworten.

Die Sitzung des Vorarlberger Landtages ist wie immer
öffentlich und frei zugänglich. Gruppen und Schulklassen,
die der Sitzung beiwohnen möchten, werden aus Platzgründen gebeten, sich in der Landtagskanzlei unter der
Telefonnummer 05574/511-30011 anzumelden.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002