Dealer am Spitalsgelände: JVP Wien kritisiert Pittermann

Kroiher: Untätigkeit der Gesundheitsstadträtin untragbar

Wien (23.01.2003) - "Wo bleibt die Reaktion von SP-Gesundheits-Stadträtin Pittermann auf die Drogenrazzia auf dem Spitalsgelände auf der Baumgartner Höhe?", kritisiert Markus Kroiher, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien heute, Donnerstag. "Ist Pittermann denn völlig egal, was in ihren Spitälern passiert?" ****

Auf dem Gelände des Spitals auf der Baumgartner Höhe waren bei einer Drogenrazzia 9 Dealer verhaftet worden. Brisant ist dabei vor allem, dass sich auf eben diesem Gelände auch eine Drogenambulanz befindet. "Wo ist Wien unter SP-Gesundheitsstadträtin Pittermann hingekommen, dass sich jetzt sogar schon direkt neben einer Drogenambulanz Dealer niederlassen können?", kritisiert Kroiher.

Lob kommt von der Jungen ÖVP Wien hingegen für die Arbeit der Polizei und des Innenministers. "Es ist schon sehr beruhigend, zu wissen, dass die Polizei jetzt endlich kompromisslos für Sicherheit in Wien sorgt und durch hartes Vorgehen, durch wesentlich mehr Razzien als bisher, Dealern keine Chance gibt. Ein Beweis dafür, wie wichtig die Reformen bei der Polizei durch Innenminister Strasser für Wien waren. Schließlich hat auch Häupls Drogenkoordinator Hacker nun die Arbeit der Polizei gelobt - und Hacker kann man sicher nicht die geringste Nähe zur ÖVP vorwerfen!", so Kroiher abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP Wien
www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 069919711144
e-mail: gerhard.loub@oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001