Petrovic: Strasser muß NS-Wiederbetätigung bei ‚Olympia’ verhindern

Einladung der Olympia an Sänger Müller ist Provokation

Wien (OTS) Innenminister Strasser muß den Liederabend der Burschenschaft Olympia, zu der der deutsche Sänder Michael Müller eingeladen ist, verhindern", forderte Madeleine Petrovic, stv. Bundessprecherin der Grünen. Der Regensburger Sänger Michael Müller ist in Deutschland kein Unbekannter. Immerhin hat der deutsche Bundesrat, wie der ‚Falter’ berichtete, seinen Antrag auf ein Verbot der rechtsextremen NPD unter anderem mit einem Liederabend in der NPD-Geschäftsstelle im Jahr 1998 begründet, bei dem Müller unter Beifall der Zuhörer den Udo-Jürgens-Schlager "Mit 66 Jahren" umdichtete: "Mit sechs Millionen Juden, da fängt der Spaß erst an, bis sechs Millionen Juden, da ist der Ofen an (...) wir haben reichlich Zyklon B ...".

Solche Aussagen sind eindeutig NS-Wiederbetätigung. "Strasser darf nicht zulassen, daß rund um diese Einladung bewußt Eskalation betrieben wird", so Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: 0664-4151548
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003