Hervorragender Winterstart im Salzburger Land

W. Eisl: 1,1 Prozent mehr Übernachtungen im November und Dezember

Salzburg (OTS) - "Heuer gelang wieder ein hervorragender Start in den Winter", stellte Fremdenverkehrsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Eisl heute, Donnerstag, 23. Jänner, zu den nun vorliegenden Dezember-Zahlen fest. Mit 1,85 Millionen Übernachtungen wurde das Vorjahresergebnis sogar noch um 0,4 Prozent ausgebaut, wobei die Stadt (+ 6,5 Prozent), der Flachgau (+ 3,2 Prozent), der Lungau (+ 2,2 Prozent) und der Pinzgau (0,2 Prozent) zulegen konnten, während der Tennengau (- 7,7 Prozent) und der Pongau (- 0,4 Prozent) Rückgänge verzeichnen mussten. Zusammen mit dem November-Ergebnis liegt Salzburg nun mit 1,1 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, führte Eisl weiter aus.

Das gute Vorwinter-Ergebnis war allerdings nur dank der vielen Beschneiungsanlagen in den Schigebieten möglich. "Denn ohne technische Beschneiung hätten wir praktisch keinen Liftbetrieb gehabt. Weiters konnten viele Gäste durch die reichhaltigen Wellnessangebote der Beherbergungsbetriebe zum Verbleiben bewegt werden. Dies zeigt, dass dieser Weg unbedingt beibehalten werden sollte", so Eisl. Deswegen hat Landeshauptmann-Stellvertreter Eisl bereits Ende Dezember angekündigt, dass die Förderungen für Beschneiungsanlagen aufgestockt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0003