Universität Wien: Prof. Watrin hielt Antrittsvorlesung als Hayek-Stiftungsprofessor

Wien (OTS) - Gestern Abend, 22. Jänner 2003, hat der Wirtschaftsprofessor Dr. Christian Watrin seine Antrittsvorlesung im Rahmen der Hayek-Stiftungsprofessur an der Universität Wien gehalten. Thema der Vorlesung war "Friedrich A. v. Hayeks Theorie der Freiheit - Ein Vergleich mit neuen Gesellschaftsentwürfen".
In seiner Vorlesung, die ab März 2003 beginnt, wird er Hayeks wissenschaftliche Thesen und Arbeiten vorstellen, wobei insbesondere zwei Werke beleuchtet werden: "Die Verfassung der Freiheit" und "Recht, Gesetzgebung und Freiheit". Die Lehrveranstaltung soll eine Kombination aus Vorlesung und Seminar sein. Prof. Watrin freut sich auf Wien und seine Universität: "Ich bin sehr glücklich, dass ich noch auf meine alten Tage hier unterrichten kann und die Atmosphäre dieser Stadt und seiner Universität genießen darf."

Prof. Dr. Christian Watrin ist emeritierter Professor für Wirtschaftliche Staatswissenschaften an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und Mitglied des Instituts für Wirtschaftspolitik. 1986/87 war er Inhaber des Konrad-Adenauer-Lehrstuhls an der Georgetown University in Washington D.C., USA. Prof. Watrin ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Deutschland) und war dessen Vorsitzender von 1987-1992, Vorsitzender der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung und Präsident der Mont Pèlerin Society, einer internationalen Vereinigung klassisch-liberaler Sozial- und WirtschaftswissenschaftlerInnen. Watrin beschäftigt sich mit Fragen der Europäischen Integration, der Transformationsökonomien, der internationalen Wirtschaftsbeziehungen und der Weltordnungspolitik.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Blum
Rektorat der Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 4277 DW 10012
cornelia.blum@univie.ac.at
http://www.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001