Neue Kollektivverträge für die Mineralölindustrie

Wien (OTS) - Am Mittwoch Abend, den 22. Jänner 2003, einigten sich die Arbeitgebervertreter im Fachverband der Mineralölindustrie mit den Gewerkschaften Metall-Textil, Chemiearbeiter und Privatangestellten über neue Lohn- und Gehaltserhöhungen. Mit 1. Februar 2003 steigen die Mindestbezüge für die Mitarbeiter im Arbeiterbereich um 2,3 % und im Angestelltenbereich um 2,2 bis 2,3 %. Die Ist-Bezüge erhöhen sich um 2,2 %.

Das Verhandlungsergebnis wird von beiden Seiten vor dem Hintergrund der unsicheren Konjunktursituation in der Mineralölwirtschaft als vertretbares Resultat gewertet.

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft der ChemiearbeiterWalter Zwierschütz
Tel.: 01/5971501/20

Gewerkschaft Metall-Textil
Manfred Anderle
Tel.: 01/501 46/213

Gewerkschaft der Privatangestellten
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 01/31393/511

Fachverband der Mineralölindustrie
Dr. Christoph Capek
Tel.: 01/713 23 48

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005