Bühnenunfall von Jürgen Wagner in der gestrigen Vorstellung der Wiener Staatsoper

Tomislav Petranovic rettet als Einspringer die Vorstellung von "List und Liebe"

Wien (OTS) - In der gestrigen Vorstellung (21. Jänner 2003) von "List und Liebe" (La Fille mal gardée) an der Wiener Staatsoper zog sich Jürgen Wagner, der die männliche Hauptpartie (Colas) des Balletts tanzte, am Ende des 1. Bildes eine Muskelverletzung zu, die ihn daran hinderte, seine Rolle weiter zu tanzen.

Nach nur kurzer Unterbrechung der Aufführung, sprang Tomislav Petranovic für den Verletzten ein und rettete so die Vorstellung. Petranovic hat zwar die Rolle des Colas bereits zweimal getanzt (zuletzt am 27. Dezember 2002), jedoch mit einer anderen Partnerin. Gemeinsam mit Margaret Illmann, der Interpretin der Lise in der gestrigen Vorstellung, brachte Tomislav Petranovic die Aufführung zu einem glücklichen Ende und wurde so wie das gesamte Ensemble vom Publikum stürmisch gefeiert.

Da Jürgen Wagner mehrere Wochen pausieren muß, wird in der Vorstellung von "Romeo und Julia" am 24. Jänner 2003 Tamás Solymosi die Partie des Romeo übernehmen.
(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper, Ballettpressebüro
Alfred Oberzaucher
Tel. 51444/2520

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0001