NEWS-Gallup-Umfrage: 58 Prozent für Schwarz-Rot

Österreicher setzen Parteien Ultimatum: Regierung muss bis 15. Februar stehen. Sonntagsfrage ÖVP: 43%; SPÖ: 39%; Grüne: 9%; FPÖ: 8%

Wien (OTS) - Laut einer Umfrage für die morgen erscheinende
Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS hat die Zahl der Befürworter einer Großen Koalition stark zugenommen. Demnach wünschen sich 58 Prozent eine Zusammenarbeit von ÖVP und SPÖ auf Regierungsebene - das ist beinahe das Doppelte als noch im Dezember vergangenen Jahres. Stark abgenommen haben die Anhänger einer schwarz-blauen Koalition. Sie wird von nur mehr 19 Prozent gewünscht. Nur 9 Prozent sprechen sich für eine schwarz-grüne Regierung aus.

Ungeduldig zeigen sich die Österreicher mit dem Tempo der Regierungs-verhandlungen: 59 Prozent fordern, dass eine neue Regierung spätestens am 15. Februar mit der Arbeit beginnt.

Gallup fragte auch, welche Handlungen eine neue Regierung setzen sollte. Dabei sind klare Präferenzen zu erkennen:
- 88 Prozent sind für eine Kürzung der Pension bei Spitzenbeamten; - 75 Prozent sind für eine entlastende Steuerreform bis spätestens 2004;
- aber nur 34 Prozent sind für einen Selbstbehalt beim Arztbesuch und - 22 Prozent für den Ankauf von Abfangjägern.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004