Fachschüler säuberten Auwälder nach dem Hochwasser

Empfang durch LH Pröll

St.Pölten (NLK) - Eine Initiative, von der sich auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll beeindruckt zeigte: Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschulen Gießhübl und Hohenlehen haben nach den Überschwemmungen im August 2002 gemeinsam mit den Grundbesitzern große Mengen an Sperrmüll in den Strengberger Auen gesammelt und damit wesentlich zur Flurreinigung in der Region nach der Hochwasserkatastrophe beigetragen. Als kleines Dankeschön wurden sie gestern Abend ins NÖ Landhaus nach St. Pölten eingeladen und von Landeshauptmann Pröll empfangen, weil ein derartiges Engagement für die Allgemeinheit keine Selbstverständlichkeit sei und auch entsprechende Anerkennung verdiene. So schlimm die Hochwasserkatastrophe Niederösterreich auch getroffen habe, sie habe einmal mehr die enorme Hilfsbereitschaft und Solidarität unter Beweis gestellt, so Pröll. Über 90 Schüler der Fachschulen waren mit ihren Lehrkräften und dem Initiator, Bezirkshauptmann Dr. Hans-Heinz Lenze, ins NÖ Landhaus gekommen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006