Jahresergebnis 2002: Renault legt höheren Gang ein

Wien (OTS) - Entwicklung entgegen dem Markttrend sehr positiv Marktanteil und Zulassungsvolumen erhöht
Clio, Laguna und Kangoo verzeichnen die höchsten Steigerungsraten Dieselanteil wächst von 63 Prozent auf 74 Prozent

Auch im Jahr 2002 hat Renault gegen den Markttrend in Österreich weiter zugelegt und trotz des erst ab November erfolgten Verkaufsstarts der Volumsmodelle Mégane und Espace sowohl die absoluten Zulassungszahlen, als auch den Marktanteil erhöht. Während 2002 der gesamte Pkw-Markt einen Einbruch von minus 4,8 Prozent erlebte, behauptet sich Renault Österreich immer stärker und festigt seine vierte Position. Insgesamt wurden 19.726 Renault Pkw-Modelle (plus1,3 Prozent) und 1.765 Leichte Nutzfahrzeuge (plus 11,6 Prozent) neu zugelassen. Der Marktanteil Pkw/Kombi stieg um rund 0,5 Prozentpunkte auf 7,1 Prozent (Vorjahr: 6,6 Prozent).

"Grund für die sehr erfreuliche Entwicklung sind einerseits die kräftig gestiegenen Dieselverkaufszahlen und die hervorragende Entwicklung der Modelle Clio (plus 17 Prozent), Laguna (plus 18 Prozent) und Kangoo (plus 28 Prozent)" , erklärt Alain Schöneborn, Generaldirektor Renault Österreich im Rahmen der Jahres-Pressekonferenz 2003 in Wien. Andererseits trugen aber auch verstärkte Aktivitäten im Flotten- und Nutzfahrzeugbereich wesentlich zum Erfolg bei.

Renault Clio, Laguna und Kangoo auf der Überholspur

Bezeichnend für die belebende Wirkung moderner Dieselmotoren ist der Erfolg des Clio: Nach rund 3.921 Neuzulassungen in 2001 verbesserte sich der Kleinwagen 2002 um 17 Prozent auf 4.602 Zulassungen. Maßgeblichen Anteil daran hatte die neue Turbo-Dieselmotorisierung 1.5 dCi.

Auch der Laguna der zweiten Generation, das erste Automobil mit der Topwertung von fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest, konnte gegenüber dem Vorjahr weiter zulegen. Obwohl sich auch in Österreich das Segment der oberen Mittelklasse im Jahr 2002 um zwölf Prozent verringert hat, konnte der Laguna mit 3.026 Neuzulassungen ein Plus von rund 18 Prozent verzeichnen.

Einen erfreulichen Zuwachs verzeichnete der populäre Familienfreund Kangoo. 849 Neuzulassungen der Pkw-Version bedeuten ein Plus von 28 Prozent gegenüber 2001. Damit ist der Kangoo in seinem Segment weiter mit deutlichem Abstand Marktführer.

Vel Satis, Avantime und neuer Espace als Trendsetter

Die Oberklassemodelle Vel Satis (177 Einheiten) und Avantime (83 Einheiten) haben ihre Kernaufgaben als Vorreiter der innovativen Renault Design-Linie und "Botschafter" der neuen Renault Oberklasse erfüllt. Durch begleitende Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen ist es gelungen Renault noch stärker als mutige und innovative Marke im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

Dies gilt insbesondere auch im Hinblick auf die Sicherheitskompetenz von Renault: So hat der Vel Satis - nach dem Laguna und dem neuen Mégane - beim Euro NCAP-Crashtest die Bestnote von fünf Sternen erzielt. Renault ist damit der erste und aktuell einzige Hersteller, der drei Fahrzeuge mit dem höchsten Sicherheitsprädikat anbieten kann. Vorbildliche Ergebnisse wurden Renault auch punkto Kindersicherheit vom Verein für Konsumenteninformation attestiert: "Es hat sich wiederum gezeigt, dass Renault besondere Anstrengungen unternimmt, um die Kindersicherheit in Autos zu erhöhen: Sowohl Vel Satis als auch Mégane erzielten sehr gute Ergebnisse. Die Kinderrückhalte-Systeme erfüllten fast alle vom Euro NCAP geforderten Kriterien".

Dem dritten neuen Oberklassemodell von Renault, dem Espace der vierten Generation, ist Ende 2002 mit 474 Neuzulassungen ein viel versprechender Marktstart gelungen. Zudem hat die neue Großraumlimousine im Oktober 2002 das begehrte "Goldene Lenkrad" gewonnen und ihr Potenzial in zahlreichen Vergleichstests mit Bestnoten unter Beweis gestellt.

Sehr erfolgreicher Trafic und insgesamt steigende Nutzfahrzeugverkäufe

Verstärkte Marketing-Maßnahmen führten im Nutzfahrzeug-Segment zu einer Steigerung von über elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 1.765 Neuzulassungen erreicht (2001: 1.582). Maßgeblichen Anteil daran hatte der Renault Trafic der mit 558 Neuzulassungen sein Ergebnis gegenüber 2002 mehr als vervierfachen konnte.

Moderne Dieselpalette als Erfolgsfaktor

Eine wichtige Triebfeder des anhaltenden Renault Markterfolgs ist die umfangreiche Palette von hochmodernen Turbodiesel-Direkteinspritz-Motoren mit kraftstoffsparender Common-Rail-Technologie - vom 1.5 dCi im Clio bis zum 3.0 dCi im neuen Espace. Der Anteil der Dieselverkäufe von Renault stieg 2002 auf 74 Prozent. Zum Vergleich: 2001 betrug der Dieselanteil noch 63 Prozent, im Jahr 2000 rund 57 Prozent.

Auch damit liegt Renault über dem Marktschnitt: Während der Anteil an Dieselfahrzeugen an den Gesamtmarkt-Verkaufszahlen in den letzten Jahren kontinuierlich auf zuletzt 69,4 Prozent wuchs, durchbrach die französische Marke im vergangenen Jahr die Branchen-Benchmark und markiert nun mit 74,3 Prozent fast fünf Prozentpunkte darüber.

Wachstumstarker Markt Firmenkunden

Maßgeschneiderte Serviceleistungen und ein umfangreiches Fahrzeugangebot bilden die Grundlage für die sehr positive Entwicklung von Renault im Firmenkunden-Segment. Gegenüber 2001 stieg der Anteil gewerblicher Kunden um 10,8 Prozent. Maßgeblich dafür waren auch hier die positive Entwicklung des Renault Laguna sowie die Lancierung der beiden neue Modelle Mégane und Espace.

Ausblick für 2003

Modelloffensive wird mit Schwerpunkt Kompaktklasse fortgesetzt Ausbau der Position in der Oberklasse und bei Nutzfahrzeugen Eroberung weiterer Firmenkunden
Starkes Vertriebsnetz mit großer Kundennähe Unternehmensverschmelzung Renault Nissan

"Die Ausgangsposition für 2003 ist optimal: Mit der sichersten Modellpalette Europas, dem neuen Espace und dem neuen Mégane - Auto des Jahres 2003 - erwarten wir deutliche Impulse für unser Geschäft", blickt Alain Schöneborn zuversichtlich in das neue Jahr. Renault schätzt einen leichten Anstieg der Zulassungen auf dem Gesamtmarkt mit rund 281.000 Pkw/Kombi und 25.000 leichten Nutzfahrzeugen.

Das Marktanteilsziel von Renault liegt für Pkw/Kombi bei 7,4 Prozent (20.800 Neuzulassungen) und für leichte Nutzfahrzeuge bei 8,6 Prozent (2.150 Neuzulassungen).

Schwerpunkt Kompaktklasse

Den Schwerpunkt bei den Modellen wird der neue Mégane bilden, der sein erstes volles Verkaufsjahr erlebt und bereits mit zahlreichen Auszeichnungen überzeugt: "Auto des Jahres 2003", einziges Kompaktmodell mit dem Bestwert von fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest, Sieger zahlreicher Vergleichstests. Nach dem Drei-und Fünftürer werden im Herbst 2003 die Mégane-Versionen Limousine, Grandtour und Coupé-Cabriolet debütieren.

Das Zeug zum Bestseller hat auch der neue Scénic, der im März auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere feiert und im September auf dem österreichischen Markt zunächst als Fünfsitzer eingeführt wird. Später folgt eine siebensitzige Variante, so dass der Kunde wie beim Espace die Wahl zwischen zwei Größen genießt.

Steigende Stückzahlen erwartet Renault außerdem vom außen und innen gründlich überarbeiteten Kangoo, der bereits im Frühjahr frischen Wind in sein Marktsegment bringen wird. Mit seiner deutlich hochwertigeren Innenausstattung wird der Trendsetter neue Käufergruppen ansprechen.

Dies gilt ebenfalls für den neuen Espace, der auch in seiner nun vierten Generation erneut Maßstäbe in der Van-Klasse setzt und dank seiner hervorragenden Gesamteigenschaften viel Potenzial bietet, um Kunden von Wettbewerbs-Modellen zu erobern. Im Mittelpunkt der Oberklasse-Maßnahmen steht der Espace; gemeinsam mit den Modellen Vel Satis und Avantime soll die Position von Renault in diesem Segment ausgebaut werden. Renault verfolgt sein Oberklasse-Engagement mit der erforderlichen Konsequenz und wird daher kontinuierlich in zielgruppenorientierte Maßnahmen investieren.

20 neue Modelle bis 2005 - Jüngste Modellpalette

Insgesamt wird Renault 20 neue Modelle bis 2005 auf den Markt bringen. Bereits ab Ende 2003 verfügt Renault aber über die jüngste Modellpalette aller Autohersteller mit einem Durchschnittsalter von nur zweieinhalb Jahren.

Mit seinem umfassenden Angebot an modernen Turbodiesel-Direkteinspritzern mit Common-Rail-Technologie besitzt Renault großes Potenzial für weiteres profitables Wachstum.

Starke Marke, starkes Netz

Neben innovativen und eigenständigen Produkten setzt Renault auf ein starkes und dichtes Händlernetz. Renault Österreich hat derzeit ein Vertriebsnetz von 208 Verkaufstützpunkten, davon 34 A-Händler, 144 angeschlossene Händler und 30 händlereigenen Filialen.
Um weiterhin eine gute Distribution sowie den hohen Dienstleistungsgrad für Renault Kunden zu gewährleisten, optiert Renault Österreich im Rahmen der neuen GVO für das selektive System, bei dem die Händler nach qualitativen und quantitativen Kriterien ausgewählt werden.

Individuelles Service für die speziellen Ansprüche gewerblicher Interessenten bietet Renault Österreich mit derzeit zwei "Business-Center" in Wien und Oberösterreich.
Um noch gezielter auf die ständig steigende Nachfrage von Firmenkunden zu antworten, sollen 2003 drei weitere Standorte eröffnet werden.

Renault Formel 1 -Wiedereinstieg auf hohem Niveau

Der Wiedereinstieg von Renault in die Formel 1 führte in der WM-Saison 2002 gleich zur Erreichung des angestrebten Zieles: Vierter Platz in der Konstrukteurswertung.
Für 2003 wird anstelle von Jenson Button der bisherige Testpilot Fernando Alonso neben Jarno Trulli als fixer Pilot im Cockpit Platz nehmen. Für 2003 werden erstmals Plätze auf dem Podium angestrebt.

Renault und Nissan -Unternehmensverschmelzung in Österreich

Die lokale Umsetzung der internationalen strategischen Allianz zwischen Renault und Nissan startet nun in Österreich in zwei Phasen. Nach Verkauf der Nissan Österreich-Anteile (durch Nissan Europe) an Renault Österreich kommt es zu einer Unternehmensverschmelzung durch Neugründung von Renault Nissan. Der gemeinsame Firmensitz wird der jetzige Standort von Renault Österreich sein (Laaer Berg-Straße 66, 1010 Wien) wobei die Zusammenlegung vorraussichtlich mit Beginn der zweiten Jahreshälfte wirksam wird.

Renault Neuzulassungen in Österreich Modell 2001 2002 Twingo 1142 723 Clio 3921 4602 Mégane 3048 2505 Scénic (inkl. RX4) 6032 5653 Laguna 2575 3026 Espace 2007 1923 Avantime 15 83 Vel Satis 0 177 Kangoo 662 849 Trafic, Master 75 185 19.478 19.726 Kangoo 970 765 Trafic 129 558 Master 383 359 Espace 37 15 Andere 62 68 1.581 1.765

Rückfragen & Kontakt:

Renault Österreich Automobilvertriebsges.m.b.H.
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Laaer Berg-Strasse 66, A-1100 Wien
Tel. 01/68010-105 Fax 109
bettina.pepek@renault.at
http://www.renault.at/presse - Photothek: http://renault.laserbild.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009