Nebojsa Nakicenovic, Energiewirtschaft, Technische Universität Wien

Wien (OTS) - Mag. Dr. Nebojsa Nakicenovic lehrt seit 1. Jänner 2003 als Universitätsprofessor für Energiewirtschaft an der Technischen Universität Wien (Nachfolge Peter Jansen). ****

Nebojsa Nakicenovic, geb. am 1. 7. 1949 in Belgrad, studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien, an der er 1984 zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften promovierte. Seit 1973 ist Dr. Nakicenovic am Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) beschäftigt, zuletzt als Leiter der Forschungsabteilung Transitions to New Technologies (Übergang zu neuen Technologien). An der TU Graz lehrt Dr. Nakicenovic als Gastprofessor. Er ist wissenschaftlicher Koordinator des Klimabeirates und des Energieberichtes der Vereinten Nationen, Mitherausgeber des International Journal of Technological Forecasting and Social Change, International Journal on Energy und Climate Policy Journal, Mitglied des Forschungsprojektes "Weiterentwicklung von Energietechnologien" des Weltenergierates, Mitglied des Beratungsgremiums OECD Environmental Outlook and Strategy und Mitglied des Forschungsrates des Institutes for Global Environmental Strategies, Japan.

Am IIASA war Dr. Nakicenovic zunächst im Energieprogramm tätig, wo er langfristige Energieperspektiven untersuchte. Ab 1984 beschäftigte er sich im Wissenschafts- und Technologieprogramm mit der Restrukturierung des Weltautomobilsektors. Ab 1986 war er als Abteilungs- und Programmdirektor mit technologischem und gesellschaftlichem Wandel im Technology, Economy and Society Program befasst. Von 1991 bis 2000 war er Leiter der Abteilung Umweltverträgliche Strategien. Darüberhinaus war Dr. Nakicenovic Direktor der Studie des Weltenergierates (WEC) über Globalenergieperspektiven und einer der Hauptautoren des Zweiten und Dritten Berichts des Klimabeirates der Vereinten Nationen (IPCC).

Zu Dr. Nakicenovics Forschungsinteressen gehören Untersuchungen der langfristigen Entwicklung technologischen Wandels, Wirtschaftsperspektiven und des Klimawandels, insbesondere im Bereich der Energie-, Mobilitäts- und Informationstechnologien. Gegenwärtige Schwerpunkte sind die Untersuchung der Ausbreitung von neuen Technologien und ihre Wechselwirkungen auf die Umwelt. Er ist Autor und Co-Autor vieler wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Bücher über die Dynamik technologischen und gesellschaftlichen Wandels, wirtschaftlicher Restrukturierung sowie der Verminderung anthropogener Umwelteinflüsse.

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk/öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel.: 01/53120-5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001