Floridsdorf: "Kunst 21" zeigt Gemälde, Fotos und Objekte

Ab Mittwoch: Moderne Werke der Gruppe "Kunst-Mühle" - Eintritt frei

Wien (OTS) - Der Kulturverein "Kunst 21" zeigt von Mittwoch, 22. Jänner, bis Donnerstag, 20. Februar, in seinen Galerie-Räumlichkeiten in Wien 21., Berlagasse 45, eine Ausstellung mit Werken der Künstlervereinigung "Kunst-Mühle". In dieser Schau sind vielfältige moderne Malereien sowie Lichtobjekte, Fotografien und Objekte aus Stahl zu sehen. Jeweils Mittwoch, Donnerstag und Freitag können die ansprechenden Arbeiten von 19 bis 22 Uhr besichtigt werden, der Eintritt ist gratis.

Die Eröffnung der Ausstellung durch Bundesministerin a.D. Dr. Hilde Hawlicek erfolgt am Mittwoch, 22. Jänner, um 19.30 Uhr.

An der Gemeinschaftsausstellung der "Kunst-Mühle" nehmen der Maler Art-Pedro und die vielseitige Künstlerin Jutta Stanzel (Acrylgemälde, Kreidearbeiten, Aquarellmalereien auf Seide, Material-Collagen, Lichtobjekte) teil. Von Elisabeth Steffek-Podany werden geschweißte Kunstobjekte ("stahlzart") wie auch Acrylbilder gezeigt. Der kreative Lichtbildner Thomas Blazina bereichert die Präsentation mit kunstvollen Fotografien.

"Kunst 21"-Informationen: Tel. 271 70 89

Der jüngst gegründete Verein "Kunst 21" definiert sich als "Plattform von Künstlern für Künstler". Mit ständigen Aktionen sollen die Galerie-Räume in der Berlagasse 45 künftig zu einem "kulturellen Treffpunkt" in Floridsdorf (Strebersdorf) werden.
Zusätzlich zu wechselnden Ausstellungen will der Kulturverein immer wieder Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Schauspiel, u.a.) durchführen. In der "Kunst 21"-Galerie wurde ein frei zugängliches "Vereinscafe" eingerichtet. Die Öffnungszeiten lauten: Mittwoch, Donnerstag und Freitag, zwischen 19 und 22 Uhr. Weitere Auskünfte über den Kulturverein "Kunst 21" und zur aktuellen Ausstellung erhalten Kunstfreunde tagsüber unter der Telefonnummer 271 70 89 (Manfred Satke), Anfragen per e-mail: satke@4ever.at.

Allgemeine Informationen:
o Manfred Satke - Kulturverein "Kunst 21":

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011